Olten

Sonnig, zentral, verkehrsfrei – und erst noch zu kaufen

Die Liegenschaft Hauptgasse 29 (blau) und Marktgasse 43/Oberer Graben 3 (gelb) stehen zum Verkauf.

Die Liegenschaft Hauptgasse 29 (blau) und Marktgasse 43/Oberer Graben 3 (gelb) stehen zum Verkauf.

Die Liegenschaft Hauptgasse 29 in Olten steht zum Verkauf. Das tangiert die Aargauer Kantonalbank als langjährige Mieterin.

Die Liegenschaften Hauptgasse 29 und Marktgasse 43/Oberer Graben 3 stehen zum Verkauf. «An sonniger, zentralster, bester und verkehrsfreier Passantenlage im Herzen der Altstadt», wie die Annonce bei Comparis festhält. Wer schon länger in Olten wohnt, der weiss: Dort war mal die legendäre Papeterie Köpfli zu Hause. Und ein ebenso legendärer Kater, der später zum hiesigen König avancierte.

Schon stellt sich fast die bange Frage: Steht demnächst in der Altstadt wieder eine Ladenfläche leer, sollte sich kein Käufer finden? Die Aargauer Kantonalbank (AKB) ist derzeit Mieterin der beiden Liegenschaften. Da könnten Befürchtungen laut werden, die AKB, seit November 1999 an diesem Standort präsent, ziehe sich allenfalls aus Olten zurück oder wechsle den Standort. Aber die Pressestelle der AKB in Aarau gibt Entwarnung: «Wir sind informiert über die Verkaufsabsichten der Besitzer und gehen grundsätzlich davon aus, dass der neue Besitzer bei der bisherigen Mieterschaft bleibt», sagt Mediensprecherin Christine Honegger auf Anfrage.

Andernfalls müsste man sich gemeinsam an einen Tisch setzen. Die AKB habe auch einen gültigen Mietvertrag. Zu laufenden Fristen gibt die Bank allerdings keine Auskunft. Unabhängig von den jeweiligen örtlichen Begebenheiten und sich verändernden Bedingungen sei die Bank aber grundsätzlich immer wieder mal daran, andere Möglichkeiten zu prüfen. Aber: «Wir bleiben in Olten», so die Mediensprecherin dann.

Portfolio soll arrondiert werden

Wie Andreas Frey von der Bussmann & Frey AG auf Anfrage erklärt, liegen die Verkaufsgründe der Besitzerin, der Prologist Immobilien AG in Kloten, in der Arrondierung ihres Portfolios. Die Preisvorstellungen für beide Liegenschaften zusammen liegen bei 2,2 Mio. Franken. Wobei eine räumliche Trennung der beiden Bauten gar nicht so einfach nachzuvollziehen ist. Im gesamten Gebäudekomplex existiert eine interne Verbindung im Erdgeschoss sowie im ersten Obergeschoss.

Vermietet sind ferner ein Gewölbekeller im Untergeschoss Marktgasse 43/Oberer Graben 3 sowie das zweite Obergeschoss der Liegenschaft Hauptgasse 29. Die übrigen Räumlichkeiten sind nicht vermietet. Das Geschäftshaus Hauptgasse 29 befindet sich gemäss Ausschreibung in gutem und gepflegtem Zustand, die Marktgasse 43/Oberer Graben 3 ist teilweise renovationsbedürftig. Das Angebot jedenfalls scheint attraktiv: «Es haben sich recht viele Interessenten auf die Annonce gemeldet», gibt Frey zu verstehen.

Autor

urs huber

urs huber

Meistgesehen

Artboard 1