Olten
Bike und Rail am Bahnhof Nord steht ab heute bereit

Die Anlage in Olten ist am Freitag abgenommen worden und wird schon rege benutzt.

Urs Huber
Merken
Drucken
Teilen
Stadtrat Thomas Marbet und Rachèle Widmer, Immobilienbewirtschafterin SBB bei Bike&Rail am Bahnhof Nord.

Stadtrat Thomas Marbet und Rachèle Widmer, Immobilienbewirtschafterin SBB bei Bike&Rail am Bahnhof Nord.

Urs Huber

Machen Anlagen einen vollendeten Eindruck, werden sie in Beschlag genommen. Da macht auch die neu Bike&Rail-Anlage am Bahnhof Nord in Olten keine Ausnahme. Denn während die beteiligen Bauunternehmer und Bauherren , die SBB und die Stadt Olten, am Freitag noch mit der Abnahme der Baute beschäftigt waren, zeigten sich die Veloständer schon wacker in Gebrauch.

«Ab Montag ist die Anlage definitiv in Betrieb», so die Verantwortlichen der SBB. Während einer Übergangszeit von 14 Tagen bleibt auch die provisorisch erstellte Anlage noch in Betrieb. «So können wir den Nutzenden Zeit geben, auf die veränderte Situation zu reagieren», so die SBB weiter. Denn einige der parkierten Zweiräder verharren teilweise tagelang unberührt auf dem Abstellplatz. Sie bekommen einen Mahnflyer auf den Gepäckträger geklemmt.

Die neue Anlage, in einer Kooperation von Stadt und SBB erstellt, bringt wesentliche Kapazitätserweiterungen. Für grosse beziehungsweise lange Spezialräder sind im Süden der Anlage Stellplätze eingerichtet, im Norden finden auch die Roller Platz. An die Gesamtbaukosten von rund 740'000 Franken bezahlt die Stadt rund 330'000 Franken, davon wiederum übernimmt der Kanton gut 50'000 Franken.