Olten
Neuer Mietvertrag für Giroud Olma Halle für weniger Geld

Der jährliche Mietzins für die Giroud Olma Halle in Olten sinkt; neu soll er noch 266'000 Franken betragen. Parlament befindet Ende Januar darüber.

Urs Huber
Drucken
Teilen
Die Giroud Olma Halle wird auch von Unihockey Mittelland genutzt.

Die Giroud Olma Halle wird auch von Unihockey Mittelland genutzt.

Oltner Tagblatt

Ende Januar befindet das Gemeindeparlament über einen neuen Mietvertrag bezüglich Nutzung der Giroud Olma Turnhalle bis Ende 2026. «Aufgrund der hohen Nachfrage der Sportvereine und der Tatsache, dass die neue Dreifachturnhalle im Kleinholz frühestens 2024 zur Verfügung stehen wird, macht es absolut Sinn, den Untermietvertrag mit dem Kanton um fünf Jahre zu verlängern», schreibt der Stadtrat in seiner Botschaft ans Parlament. Neu schlägt die Miete mit 266'000 Franken jährlich zu Buch. Das sind 14'000 Franken weniger gegenüber der auslaufenden Vertragsperiode.

Im November 2012 hatte das Gemeindeparlament einstimmig und bei einer Enthaltung noch 300'000 Franken gesprochen. Die nutzenden Vereine, dazu zählen die Handballer, Unihockey Mittelland, der Sportverein, Badmintonclub, oder etwa der SC Altstadt, haben im Jahr 2019 gut 31'000 Franken an Gebühren an die Stadt entrichtet; so viel wie niemals zuvor. Damit sind gut die Reinigungskosten von jährlich 25'000 Franken gedeckt, welche die Stadt über die laufende Rechnung verbucht.

Ein Ort, wo der Betrieb niemanden stört

Gemäss stadträtlicher Botschaft ist die Giroud Olma Turnhalle zu einer der wichtigsten Sportanlagen in der Stadt geworden. Die Nähe zum Bahnhof, ausreichende Parkmöglichkeiten, ausfahrbare Zuschauertribünen und die zentrale Lage über dem Sälipark böten beste Möglichkeiten für Sportanlässe, ohne dabei Anwohner zu stören. «Daran wird auch das Projekt Sälipark 2020 nichts ändern», so die Botschaft weiter.

Von der mittelfristigen Realisierung einer stadteigenen Dreifachturnhalle im Kleinholz verspricht sich der Stadtrat auch einen gestärkten Handlungsspielraum für künftige Vertragsverhandlungen. Die Stadt kann das neue Mietverhältnis jederzeit unter Einhaltung einer Frist von 6 Monaten auf jedes Monatsende kündigen. Eine jetzige Nichtverlängerung des Vertragswerks würde gemäss Stadtrat den Fortbestand diverser Vereine gefährden, würden Projekte wie Midnight Olten nicht mehr zur Durchführung kommen.