Olten

Der neue Spielplatz hinter dem Hübelischulhaus wird eröffnet

Der neue Spielbereich beim Hübelischulhaus wurde gestern eröffnet.

Der neue Spielbereich beim Hübelischulhaus wurde gestern eröffnet.

Das Hübelischulhaus in der Oltner Innenstadt erhält zum 150-Jahr-Jubiläum ein neuen Spielbereich. Der Stadtrat musste dafür einen Nachtragskredit bewilligen.

Für Aussenstehende sah der Platz hinter dem Hübelischulhaus, in dem seit diesem Sommer Kindergärterler sowie Erst- und Zweitklässler unterrichtet werden, etwas trist aus. Es gab nur einen Tischtennistisch und ein Fussballfeld. Seit Montag ist es nun anders: Den Schülerinnen und Schüler stehen mehrere Spielgeräte zur Verfügung: Es gibt einen Kletterturm mit Rutschbahn, zwei Schaukelbereiche und einen Sandkasten.

Die Spielgeräte seien zudem Standardprodukte, welche später allenfalls versetzt werden könnten. Der Zugang erfolgt über abschliessbare Tore, soll aber trotzdem ausserhalb der Unterrichtszeiten anderen Kindern ebenfalls zur Verfügung stehen, heisst es in einer Mitteilung der Stadt Olten. Am ersten Schultag nach den Herbstferien wurde der Platz nun eröffnet.

Der Schulbetrieb wird im Hübeli, in dem seit 150 Jahren unterrichtet wird, sicher bis ins Jahr 2024 aufrecht erhalten, sofern es keine Verzögerungen beim Neubau des geplanten Schulhauses Kleinholz gibt. «Die Schulleitung, der Schulhausabwart und das Tiefbauamt haben ein Projekt erstellt, welches rasch und kostenbewusst umgesetzt werden konnte», wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Der Kostenvoranschlag für die Spielgeräte inklusive Zaun beträgt laut Stadtrats-Protokoll knapp 80'000 Franken. Dazu war ein Nachtragskredit erforderlich, da in der Rechnung 2020 die Mittel für Spielplatzeinrichtungen bereits grösstenteils für Reparaturarbeiten verplant sind.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1