Olten

«Das Risiko wäre zu gross»: Vorläufig wird es keine neue Gewerbeausstellung geben

Das Co-Präsidium von Gewerbe Olten, Andreas Jäggi (links) und Daniela Gaiotto (rechts), am ersten Gewerbeapéro im Restaurant Stadtbad.

Das Co-Präsidium von Gewerbe Olten, Andreas Jäggi (links) und Daniela Gaiotto (rechts), am ersten Gewerbeapéro im Restaurant Stadtbad.

Nach dem Austausch am ersten Gewerbeapéro ist klar, dass es vorläufig keine neue Gewerbeausstellung geben wird. Gewerbe Olten strebt jedoch einen eigenen Stand an der MIO an.

Am Montagabend trafen sich rund 20 Mitglieder des Gewerbe Olten zum ersten Gewerbeapéro. Ein Anlass, der nun zweimal jährlich durchgeführt werden soll und zusätzlich zum monatlich stattfindenden Gewerbezmorge ein Austausch unter den Gewerbetreibenden auf dem Platz Olten ermöglicht.

«Die Idee kam von aussen, auch mal abends einen Anlass zu veranstalten, weil die Stimmung dann lockerer ist», sagt Co-Präsidentin Daniela Gaiotto auf Anfrage. Zudem hätten so einige Gewerbler eher Zeit zu kommen. Der zweite Apéro soll am 29. Oktober stattfinden.

Keine neue Ausstellung

Nach den feinen Häppchen im Restaurant Stadtbad haben die Gewerbler auch über eine neue Gewerbeausstellung diskutiert, weil der Vorstand immer wieder darauf angesprochen wurde, so Gaiotto. Klar ist nach Montagabend, dass es vorläufig keine neue Ausstellung geben wird. «Das Risiko, dass sich zuwenig Gewerbler dafür interessieren, wäre einfach zu gross.»

Stattdessen soll eine Idee von Mike Zettel geprüft werden, der mit seiner Eventfirma auch die Geschäftsführung der Messe in Olten (MIO) innehat: Der Gewerbeverein mietet sich an der MIO einen Stand und stellt diesen für interessierte Mitglieder wenn möglich kostenlos zur Verfügung.

Am Montagabend hat im Restaurant Stadtbad in Olten der erste Gewerbeapéro stattgefunden.

Am Montagabend hat im Restaurant Stadtbad in Olten der erste Gewerbeapéro stattgefunden.

Definitiv soll der Entscheid an der nächsten Vorstandssitzung im April gefällt werden. Bereits letztes Jahr versuchte der Gewerbeverein, eine Ausstellung in die MIO zu integrieren. Das Ansinnen scheiterte jedoch am mangelnden Interesse der Gewerbler. Nur eine Handvoll Anmeldungen gingen ein. (fmu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1