Schönenwerd
Ein kulturelles Potpourri für alle: Die 33. Kulturwoche wartet mit Klassik, Jazz, Comedy, Schlager und Soul auf

Nach vier Jahren Unterbruch findet in Schönenwerd vom 25. Juni bis 1. Juli die 33. Kulturwoche statt. Das Programm bietet für jeden Geschmack etwas an. Danach gehts weiter mit dem Jugendfest.

Drucken
Am Samstag fängt nach vier Jahren Unterbruch die 33. Kulturwoche in Schönenwerd statt. Hier zahlreiche Gäste bei einer früheren Austragung.

Am Samstag fängt nach vier Jahren Unterbruch die 33. Kulturwoche in Schönenwerd statt. Hier zahlreiche Gäste bei einer früheren Austragung.

Verena Fallegger (Archiv)

«Sechs Abende, sechs völlig unterschiedliche Stilrichtungen, sechs Mal Genuss für Ohr und Gemüt», heisst es in einer Mitteilung. Die 33. Kulturwoche in Schönenwerd beginnt nach einer vierjährigen Pause «ausnahmsweise» bereits am kommenden Samstagabend.

Die Theatergruppe Schönenwerd habe ihren humorvollen Einakter «Bsuech vom Land» nicht wie vorgesehen im Januar aufführen können. Stattdessen fand sie nun in der Kulturwoche Unterschlupf. Das Lustspiel wird von Gospels der bekannten Chorformation «Sing-2-gether» umrahmt. Traditionsgemäss wird auch der ökumenische Gottesdienst am kommenden Sonntag um 10 Uhr stattfinden, heisst es in der Mitteilung weiter.

Für Klassik- und Jazz-Freunde

Alle Abendvorstellungen beginnen um 20.30 Uhr. Am Montagabend tritt das Trio Artemis mit seinen «virtuosen» Klängen auf, es werde die Klassik-Freunde «begeistern». Auf der Bühl-Bühne wird am Dienstagabend die «Mississippi Stompers Oldtime Band» mit Jazz aus der Zeit der Jahrhundertwende bis zu den 1930ern auftreten.

Das Trio Artemis wird am Montagabend an der Schönenwerder Kulturwoche auftreten.

Das Trio Artemis wird am Montagabend an der Schönenwerder Kulturwoche auftreten.

zvg

Am Mittwoch steht dann mit «Trottinett» eine noch nicht so bekannte Formation auf dem Programm. Das Trio um Leadsängerin Monika Schär verfüge aber durch die langjährige Zusammenarbeit bei «Trauffer» und Auftritten in weiteren Bands über «jede Menge Bühnenerfahrung».

Der Donnerstag gehört anschliessend Sergio Sardella. Der bekannte Comedian aus Emmenbrücke strapaziere mit seiner unvergleichlichen Art die Lachmuskeln des Publikums. Er beobachte und behandle den täglichen Wahn in Absurdistan, so heisst es. Der Sinn und Unsinn des normalen Alltags stehe bei seinem Werk im Fokus.

Fliessender Übergang zum Jugendfest

Am letzten Abend der Kulturwoche wird um 19 Uhr, zum Auftakt des Jugendfests, ein Apéro für die Einwohnerschaft und Ehrengäste Schönenwerds auf dem Bühl serviert. Anschliessend gehört die Bühne der Sängerin und Entertainerin Sarah-Jane. Die Baselbieterin werde mit ihrem neuen Album «Mit Herz & Soul» und mit weiteren Hits aus ihrem grossen Repertoire für Stimmung sorgen, wird versprochen.

Die Kulturkommission freue sich auf viele Besucherinnen und Besucher auf dem «Bühl». «Tinu’s Foodtheke» und der Frauenturnverein Schönenwerds werden für Verpflegung sorgen. (mgt/otr)

Alle Aufführungen der Kulturwoche finden vom 25. Juni bis 1. Juli auf dem Bühl in Schönenwerd statt. Eine Aufführung dauert jeweils etwa zwei Stunden. Der Eintritt ist kostenlos.