Dulliken/Gretzenbach

Missglückte Verfolgungsfahrt: Autofahrer gelingt rasante Flucht vor Polizei

Mit rasanter und gefährlicher Fahrweise entzog sich am Freitagnacht zwischen Dulliken und Gretzenbach der Lenker oder die Lenkerin eines schwarzen Kleinwagens einer Polizeikontrolle.

Mit rasanter und gefährlicher Fahrweise entzog sich am Freitagnacht zwischen Dulliken und Gretzenbach der Lenker oder die Lenkerin eines schwarzen Kleinwagens einer Polizeikontrolle.

Mit rasanter und gefährlicher Fahrweise entzog sich am Freitagnacht zwischen Dulliken und Gretzenbach der Lenker oder die Lenkerin eines schwarzen Kleinwagens einer Polizeikontrolle. Die Polizei sucht Zeugen.

 Eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn fiel am Freitagabend um 22 Uhr beim Bahnhof Däniken ein schwarzer Kleinwagen auf. Das Auto bog zu schnell in die Poststrasse ein und fuhr auf der Bodenackerstrasse weiter Richtung Dulliken. 

Mit Blaulicht und Sirene folgte die Polizei dem rasanten Autofahrer, der aber dennoch nicht anhielt und danach auf der Niederämterstrasse nach Däniken fuhr. Mehrere Patrouillen wurden in der Folge aufgeboten.

Dennoch verlor die Polizei das Auto nach einem abrupten Abbiegmanöver beim Restaurant Sonne in Gretzenbach später auf der Hasenstrasse aus den Augen.

Trotz Nahfahndung in den umliegenden Quartieren und einer eingerichteten Strassensperre durch die Stadtpolizei Aarau konnte das Fahrzeug nicht aufgefunden werden. Auf der gesamten Flucht fuhr der oder die unbekannte Lenker mit zum Teil stark überhöhter Geschwindigkeit und gefährlichen Fahrmanövern. Verletzt wurde niemand. 

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei ersucht die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung nach dem Fahrer/der Fahrerin.

Wer Angaben zum geflüchteten Fahrzeug beziehungsweise dessen Lenker/in machen kann oder durch die Fahrweise des Autos gefährdet wurde, ist gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Olten in Verbindung zu setzen (062 311 80 80).

Meistgesehen

Artboard 1