Zur Nominationsversammlung der FDP Starrkirch-Wil durfte Parteipräsident Rolf Schmid eine stattliche Anzahl Freisinniger begrüssen. Neben den drei bisherigen FDP-Gemeinderäten Christian Bachofner, Felix Hug und Lucia Kaiser konnten die Freisinnigen die bisherige Ersatz-Gemeinderätin Mirjam Jäger und neu Pascale Birchmeier für eine Kandidatur gewinnen.

Die drei Frauen und zwei Männer sind alle im Dorf bestens verankert und bekannt. Sie sind qualifiziert, engagiert und motiviert, sich für Starrkirch-Wil einzusetzen. Gemeinsam wollen sie erreichen, dass Starrkirch-Wil eine eigenständige, lebendige Gemeinde mit hoher Lebensqualität bleibt. Als Beispiele für ihre politischen Ziele nannten die fünf Kandidierenden eine zeitgemässe Umsetzung der Ortsplanung, den Erhalt einer guten Infrastruktur, ein qualitativ sehr gutes Schulangebot, Unterstützung der Vereine und Aktivitäten im Dorf und den sorgfältigen Umgang mit den anvertrauten Steuergeldern.

Nach der Fragerunde wurden alle fünf einstimmig für die Gemeinderatswahlen portiert. Grossen Applaus gab es für Christian Bachofner, der im Fall einer Wiederwahl als Gemeinderat im Sommer die Wahl zum Gemeindepräsidenten von Starrkirch-Wil anstrebt.

In der zu Ende gehenden Amtsperiode setzt sich der Gemeinderat von Starrkirch-Wil nach der Formel 3 SP, 3 FDP, 1 CVP zusammen. Der aktuelle Gemeindepräsident Daniel Thommen (SP) tritt nicht zur Wiederwahl an. (mgt)