Die Freude war gross, als vor einem Jahr die Neuigkeit die Runde machte, dass der Dorfladen in Stüsslingen gerettet werden konnte. Die bisherige Besitzerin, die Genossenschaft Mini-Marché, musste den Laden wegen mangelndem Umsatz aufgeben. Dank einer Crowdfunding-Aktion gelang der Neustart des Dorfladens: Die Stüsslingerin Nicole Leuzinger eröffnete ihn am altbewährten Standort Anfang Mai 2018.

Doch nun herrscht bereits wieder Ernüchterung: Der Dorfladen steht vor dem Ende. Am Samstag hat das Geschäft ein letztes Mal geöffnet. Dann ist Schluss. Über das plötzliche Ende ihres Projekts möchte Ladenbetreiberin Leuzinger nicht sprechen. Zu viel sei in den vergangenen Tagen passiert. Sie bestätigt jedoch die Schliessung des Ladens.

Post will Hausservice einführen

Gleichzeitig informiert die Post die Kunden aus Stüsslingen mit einem Flyer: Denn von der Schliessung des Dorfladens ist auch die darin eingerichtete Postagentur betroffen. Wer nun Einzahlungen machen oder Pakete verschicken will, muss ab Montag nach Lostorf.

Die Post verspricht aber eine baldige Lösung der unglücklichen Situation: «Mangels Agenturpartner sieht die Post vor, so rasch als möglich den Hausservice einzuführen», verkündet der Flyer. In wenigen Wochen sollte dieses Konzept in Betrieb genommen werden können. Die Post wird weiter informieren.