Der Verein Offener Bücherschrank Lostorf feierte am Freitagabend die Eröffnung des Bücherschranks – zusammen mit 35 zukünftigen Lesern. Der Schrank ist stationiert im Durchgang zwischen der ehemaligen Post und dem Gemeindehaus in Lostorf.

Die Bücher sind in einem umfunktionierten Küchenschrank untergebracht und immer zugänglich. Eine Notlösung, denn eigentlich war der offene Bücherschrank in der stillgelegten Telefonkabine geplant. Nach eineinhalb Jahren Vorbereitungsarbeit des Vereins läuft das Projekt nun. (sil)