Unfall am slowUp
Velofahrer verletzt sich schwer bei Kollision mit Inlineskater

In Gossliwil sind anlässlich des «slowUp» am Sonntag ein Fahrradfahrer sowie ein Inlineskater kollidiert. Der Lenker des Fahrrades zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu und musste mit der Rega in ein Spital geflogen werden.

Drucken
Der Velofahrer bekam zu spät mit, dass der Inliner bremste. (Symbolbild)

Der Velofahrer bekam zu spät mit, dass der Inliner bremste. (Symbolbild)

Hans Ulrich Mülchi

Zum Unfall kam es kurz nach 17 Uhr auf der Verbindungsstrasse zwischen Gossliwil und Bibern. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, hatte der Lenker des Fahrrades das Bremsmanöver des vor ihm fahrenden Inlineskaters offenbar zu spät bemerkt. Es kam zur Kollision.

Beim Sturz verletzte sich der 64-jährige Fahrradlenker schwer. Er musste mit der Rega in ein Spital geflogen werden. Der 25-jährige Inlineskater erlitt nur leichte Verletzungen. Wie diese Zeitung weiss, kommt der junge Skater aus der Region Solothurn. Er hat Schürfungen davongetragen.

An einem Anlass wie dem slowUp wird auch mal ein Bier getrunken. Ob einer der Involvierten alkoholisiert war, kann die Kantonspolizei auf Anfrage nicht beantworten. Man habe beim Velofahrer und beim Inlineskater einen Blut- sowie Urintest angeordnet.

Wie es zum Unfall kam, muss noch abgeklärt werden. slowUp-Teilnehmer, die den Unfall beobachten haben könnten und weitergefahren sind, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Grenchen zu melden (Telefon 032 654 39 69). (ldu)

Aktuelle Nachrichten