Eröffnung

Regio Energie Solothurn eröffnet drei weitere E-Ladestationen

Drei weitere Ladestationen werden eröffnet. key

Drei weitere Ladestationen werden eröffnet. key

Mit E-Ladestationen in den Gemeinden Bellach, Kriegstetten und Recherswil baut die Regio Energie Solothurn das öffentliche Ladeinfrastruktur-Netz in der Region weiter aus.

Elektromobilität ist aus dem Energiekonzept der Zukunft nicht mehr wegzudenken. Sie eignet sich insbesondere für Kundinnen und Kunden, die mit einer Solaranlage auf dem Dach ihres Hauses eigenen Sonnenstrom produzieren. Diese Entwicklung unterstützt die Regio Energie Solothurn, indem sie in der Stadt Solothurn und in umliegenden Gemeinden öffentliche Ladestationen installiert.

Am Freitag, 31. Januar 2020, wurden drei weitere Stationen eröffnet,teilt die Regio Energie in eine Medienmitteilung mit. Neu können die Elektromobilistinnen und Elektromobilisten ihr Fahrzeug in Bellach (Bahnhof), Kriegstetten (Restaurant Kreuz) und Recherswil (Raiffeisenbank Untere Emme) aufladen. Die Stationen ergänzen die bereits bestehenden Standorte in Solothurn (Ritterquai, Konzertsaal, Parkplatz City), Feldbrunnen (Dorfplatz) und Riedholz (Restaurant zur Post).

Sämtliche Ladesäulen sind in das Ladenetz der Betreiberfirma MOVE Mobility AG integriert. Sie werden vollumfänglich mit erneuerbarem Strom, der vorwiegend aus Schweizer Wasserkraft stammt, versorgt und tragen damit – ganz im Sinne der Energiestrategie – zur Dekarbonisierung des Individualverkehrs bei. (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1