Obergerlafingen 

Rechnung mit gutem Ergebnis

Die Rechnung sei trotz des guten Ergebnisses differenziert zu würdigen, war man sich im Gemeinderat einig.

Die Rechnung sei trotz des guten Ergebnisses differenziert zu würdigen, war man sich im Gemeinderat einig.

Nach der zweiten Lesung der Rechnung haben sich kaum mehr weitere Veränderungen ergeben.

Bei einem Aufwand von 4,619 Mio. Franken und einem Ertrag von 4,86 Mio. Franken ergibt sich bei der Rechnung ein Ertragsüberschuss von 240'944 Franken. Netto wurden 808'242 Franken investiert. Die Rechnung sei trotz des guten Ergebnisses differenziert zu würdigen, war man sich im Gemeinderat einig. Der Personalaufwand liegt 50'000 Franken über Budget. Allein 20'000 Franken davon entfallen auf das Reinigungspersonal des Schulhauses und 10'000 Franken gehen zu Lasten des Einarbeitungsaufwandes zufolge der Neueinstellungen auf der Gemeindeverwaltung. Dafür liege der Sachaufwand 30'000 Franken unter Budget. Der Mehrertrag bei den Steuereinnahmen der natürlichen Personen habe ebenfalls das Seine zum guten Ergebnis beigetragen.

Noch dieses Jahr soll die Wasserleitung in der Hauptstrasse ersetzt werden. Im kommenden Jahr will der Kanton dann einen Flüsterbelag aufbringen. Weil es bei den Dorfeingängen immer wieder Geschwindigkeitsüberschreitungen gibt, hat Obergerlafingen beim Kreisbauamt den Wunsch nach Einfahrtstoren angebracht. Der Kanton unterstützt entsprechende Massnahmen und hat vier Varianten ausgearbeitet.

Die Variante, die dem Gemeinderat am besten gefällt, würde aber Privatland beanspruchen. Der Kanton könnte sich mit dieser Variante einverstanden erklären. Erwartet aber, dass die Gemeinde sich mit dem Landeigentümer in Verbindung setzt und über das Anliegen diskutiert. (rm)

Meistgesehen

Artboard 1