Eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn wollte am Dienstag um 17.45 Uhr in Günsberg einen Autofahrer kontrollieren. «Dieser ergriff jedoch die Flucht und missachtete die Halteaufforderungen der Polizei», teilt die Kantonspolizei mit.

Die Patrouille fuhr dem Flüchtenden durch mehrere Gemeinden hinterher. Mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte konnte das flüchtende Fahrzeug schliesslich in Rüttenen angehalten werden. Dabei kam es zu einer leichten Kollision zwischen dem Fluchtauto und einem zivilen Polizeifahrzeug. Verletzt wurde niemand.

Ein Atemalkoholtest beim Fahrzeuglenker zeigte ein positives Resultat. Die Polizei nahm dem 49-jährigen Schweizer den Führerausweis ab und wird gegen ihn eine Strafanzeige einreichen. (kps)

Die aktuellen Polizeibilder: