Derendingen

Kosovare Rrustemi verdrängt Rolf Stettler

Die Sozialdemokratin Kosovare Rrustemi ersetzt den bisherigen SP-Gemeinderat Rolf Stetter (Archiv)

Die Sozialdemokratin Kosovare Rrustemi ersetzt den bisherigen SP-Gemeinderat Rolf Stetter (Archiv)

Die Wahlen in den Gemeinderat haben keine Verschiebungen bei den Parteistärken ergeben. Die FDP hält weiterhin 5 Sitze, die SP 4 und die CVP 2.

Die FDP kann ihre 5 Sitze im Gemeinderat halten, obwohl sie auf zwei demissionierende Bisherige verzichten musste. Gemeindepräsident Kuno Tschumi (FDP) macht zwar nicht das absolute Traumresultat wie vor vier Jahren, als er beinahe 1100 Stimmen erreichte. Aber die FDP-Liste hat an Breite gewonnen. Die Abstände zu Tschumi sind nicht mehr so gross wie vor vier Jahren. Deshalb kann die SP nicht Kapital schlagen. Sie bleibt, obwohl ein Grüner die Liste ergänzt, bei den Parteistimmen zurück.
Bei der CVP wiederum haben Markus Zwygart und Urban Cueni schon vor vier Jahren die Weichen gestellt. Sie sind wiederum die CVP-Vertreter im Gemeinderat, und Cueni erhält nach wie vor mehr Stimmen als Zwygart. Aber der Abstand zwischen den beiden hat sich halbiert.
Baumann knapp gewählt
Mehrere Überraschungen beschert das Stimmvolk der SP. So wird der bisherige Gemeinderat Rolf Stettler abgewählt und ersetzt durch Kosovare Rrustemi. Sie schafft auf Anhieb auf der SP-Liste den dritten Platz hinter Roger Spichiger und Patrick Reinhart, aber noch vor Markus Baumann, der mit Mühe und Not den Schwarzen Peter mit einer Stimme Unterschied Rolf Stettler anhängen kann. Gleich hinter Stettler erzielte Hansruedi Meyer (Grüne) ein beachtliches Resultat.
Klare Siegerin sind die Liberalen. Trotz zwei gewichtigen Abgängen bleibt es bei 5 Sitzen. Neben Roger Siegenthaler und Daniel Adam werden neu Ortsparteipräsident Michael Käsermann und Riccardo Sturzo amten. (uby)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1