Zuchwil

Es sind keine rosigen Zeiten zu erwarten

Um die Liquidität sicherzustellen musste ein kurzfristiges Darlehen von fünf Mio. Franken aufgenommen werden.

Um die Liquidität sicherzustellen musste ein kurzfristiges Darlehen von fünf Mio. Franken aufgenommen werden.

Die Gemeinde Zuchwil verzeichnet Steuereinbussen von juristischen Personen.

Finanzchef Mike Marti freute sich an der Gemeinderatssitzung über den positiven Abschluss der Jahresrechnung. Sie weist einen Gewinn von 2,3 Mio. Franken aus gegenüber einem budgetierten Ertragsüberschuss von 281'000 Franken.

Bei den Ausgaben liegen die Zahlen durchweg unter dem Budget. Was ihm weniger gefällt, sind die sinkenden Steuereinnahmen. Vor allem bei den juristischen Personen ist ein Rückgang zu verzeichnen, der hauptsächlich auf den Bereich der Nachtaxationen zurückzuführen ist. Teilweise mussten Steuern zurückbezahlt werden. Die Nettoinvestitionen von 12,7 Mio. Franken konnten nicht aus eigenen Mitteln finanziert werden.

Um die Liquidität sicherzustellen musste ein kurzfristiges Darlehen von fünf Mio. Franken aufgenommen werden, was eine hohe Neuverschuldung nach sich zieht. Das strategische Ziel, einen Ertragsüberschuss zu erwirtschaften wurde erfüllt, und die Vorgabe, ein Eigenkapital von 20,3 Mio. Franken zu erreichen, wurde mit 29,9 Mio. Franken sogar übertroffen. Der Selbstfinanzierungsgrad kommt jedoch mit 38,7 Prozent bei weitem nicht an die Zielvorgabe von 100 Prozent heran.

Unterstützung für Sportzentrum belastet Rechnung

In der Rechnung ist der Entscheid des Gemeinderats bereits eingeflossen, zur Sanierung der Finanzen des Sportzentrums Zuchwil beizutragen. Der Rat will auf einen Teil des langfristigen Darlehens verzichten, das er dem Sportzentrum zur Ausfinanzierung der Pensionskasse gewährt hatte. Dieser Entscheid belastet die Rechnung mit 410 000 Franken.

Die Finanzkommission hatte vorgesehen, den Ertragsüberschuss dem Eigenkapital zuzuschreiben. Patrick Marti (SP) beantragte jedoch, den Betrag für zusätzliche Abschreibungen zu verwenden. Dies würde die Rechnungen der kommenden Jahre entlasten. Gemeindepräsident Stefan Hug (SP) unterstütze diesen Antrag, denn er sieht keine rosigen Zeiten auf die Gemeinde zukommen. Mike Marti bestätigte, dass Zuchwil vor einigen finanziellen Herausforderungen stünde. Weiterhin würden hohe Investitionen die Liquidität belasten.

Die Auswirkungen der Coronakrise und die Umsetzung der Steuervorlage Staf würden die Steuereinnahmen weiter schmälern, mahnte er. «Deshalb müssen wir in der nächsten Budgetphase alle Positionen ganz genau unter die Lupe nehmen», forderte er. Mit neun zu zwei Stimmen verabschiedete der Gemeinderat die Rechnung und den Nachtragskredit von 410 000 Franken für das Sportzentrum zuhanden der Gemeindeversammlung. Der Antrag von Marti, den Gewinn für zusätzliche Abschreibungen zu verwenden, fand eine Mehrheit von neun Stimmen bei zwei Enthaltungen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1