Am kommenden Samstag findet die Einweihung des Schulhaus-Neubaus in Obergerlafingen statt. Beinahe zwei Jahre dauerten die Bauarbeiten. Im Sommer 2017 wurde das Projekt durch die Gemeindeversammlung angenommen und kurz darauf die vorgesehene Spezialkommission ins Leben gerufen. Der Baustart erfolgte im Herbst 2017, just nach den Herbstferien.

Die Überraschungen zu Beginn der Bauphase konnten durch den vorsichtigen Umgang mit den Finanzen aufgefangen werden, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Trotz teilweise schlechtem und kaltem Wetter konnte das vorgegebene Bauprogramm letztlich eingehalten werden. Nun kann das Schulhaus mit nur geringer Verspätung an die Schülerinnen und Schüler übergeben werden.

Fest für die ganze Dorfbevölkerung

Das Fest wird ab 10 Uhr mit der öffentlichen Begehung des Schulhauses starten und ab 10.45 Uhr in einem offiziellen Teil in der Mehrzweckhalle weitergeführt. Die Gemeinde wird ab 11.30 Uhr zu einem Apéro einladen, welcher ab Mittag in den Spaghetti-Plausch übergeht, der zugunsten der Schule stattfindet. Am Nachmittag sind mehrere Aktivitäten vorgesehen, wie ein Jahrgängertreffen, eine Kaffeestube im Sitzungszimmer und ein Postenlauf mit Wettbewerb. Die Einweihungsfeier endet um 16 Uhr. (plo)