Deitingen

Die heutige Poststelle schliesst Ende März

Neu wird es bei der Gemeindeverwaltung Deitingen einen Briefkasten geben.

Neu wird es bei der Gemeindeverwaltung Deitingen einen Briefkasten geben.

Weil kein Agenturpartner gefunden werden konnte, wird die Post neu in der Gemeindeverwaltung einen Platz finden.

Die Poststelle in Deitingen wird aufgehoben. Das ist schon länger bekannt. Es soll eine Agentur eingerichtet werden. Nachdem kein Partner für das Agenturmodell gefunden werden konnte, hat sich der Gemeinderat dazu entschieden, dass die Agentur künftig in der Gemeindeverwaltung geführt werden soll.

In der Zwischenzeit hat die Post ihre Räumlichkeiten im Dorfzentrum gekündigt. Am Freitag, 27. März, ist die Poststelle zum letzten Mal geöffnet. Schon am 30. März wird dann die Agentur in der Gemeindeverwaltung ihren Betrieb starten. Gemäss Einschätzungen der Post soll der Agenturbetrieb in der Gemeindeverwaltung mit einem 20-Prozent-Pensum zu bewältigen sein. Mit der letzten Anstellung wurde das Pensum auf der Gemeindeverwaltung um zehn Prozent erhöht. Ob es zusätzliche weitere Pensen gibt, werde sich in der Betriebszeit dann weisen, so der Gemeinderat in der Diskussion in der letzten Sitzung. Sollte das Personal der Gemeindeverwaltung nicht ausreichen, sei die Post dazu bereit, vorübergehend Postpersonal «auszuleihen». Mit der Übernahme der Postagentur werden auch die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung angepasst und erweitert. Ausser am Donnerstagnachmittag wird die Verwaltung künftig immer offen sein.

Räumlichkeiten werden leicht angepasst

Trotz der erweiterten Öffnungszeiten sollte die Postagentur laut Prognosen und Erfahrungswerten der Postverantwortlichen kostenneutral geführt werden können. Es sind zusätzliche Einnahmen von 21000 Franken budgetiert, damit können die zusätzlichen Personalkosten gedeckt werden.
Weil es mit der Postagentur mehr Publikumsverkehr in der Gemeindeverwaltung geben wird, wird im Innenraum der Gemeindekanzlei eine Glastrennwand eingebaut. Zudem werden kleinere bauliche Anpassungen an der Schaltertheke vorgenommen. Weiter werden im Aussenbereich, beim Verwaltungseingang, ein Briefeinwurf, eine Postfachanlage und ein Alu-Schild angebracht.

Der Gemeinderat hat zudem zur Kenntnis genommen, dass die Sanierung des Kindergartens Baschi leicht unter Budget abgeschlossen werden konnte. Der Kredit von 340'000 Franken wurde um 8544 Franken unterschritten.

Neu ist zudem auch in Deitingen ab sofort der E-Umzug möglich.

Meistgesehen

Artboard 1