Velo-Hauslieferung
Die erste Lieferung in Biberist bringt der Gemeindepräsident

Der Hauslieferdienst von Collectors soll auch in Biberist ein Erfolg werden. Deshalb übernahm Gemeindepräsident Stefan Hug gleich die erste Lieferung mit dem Collectors-Velo.

Urs Byland
Merken
Drucken
Teilen
Biberists Gemeindepräsident Stefan Hug bringt Daniela Roth die erste Collectors-Lieferung in Biberist.

Biberists Gemeindepräsident Stefan Hug bringt Daniela Roth die erste Collectors-Lieferung in Biberist.

Urs Byland

«Wenn wir etwas gegen die verstopften Strassen tun wollen, müssen wir auch kleine Schritte unterstützen», erklärte Stefan Hug, Gemeindepräsident von Biberist. Biberist leide unter einem Verkehrsproblem. «Und Grosseinkäufe macht man nicht unbedingt mit dem Velo. Jetzt ist dies aber möglich.» Es war ihm dann ein Leichtes, sich auf das Collectors-Velo zu schwingen und die erste Lieferung von Einkaustaschen des Velohauslieferdiensts im Dorf selber zu bringen.
Die Gemeinde unterstützt den Lieferdienst mit einer Startfinanzierung von 4000 Franken und in den kommenden zwei Jahren mit jährlich 2000 Franken. «Ich hoffe, der Dienst kann sich durchsetzen, und dass in Biberist noch mehr Geschäfte mitmachen.»

«Sie hat eingekauft und die Waren bei der Kasse abgegeben und dafür einen Lieferschein erhalten», beschreibt Collectors-Geschäftsführer Philipp Keel den Prozess. «Migros hat dann uns kontaktiert, und wir haben die Taschen abgeholt und liefern innert drei Stunden.» Kundin Daniela Roth hatte weniger Stress, weil sie nicht mit dem Auto einkaufen gehen musste. «Ich denke, das ist vor allem für Senioren ein wichtiger Dienst», so Roth. Das Liefer-Abo kostet im Jahr 250 Franken, das Recyclingabo ist für 100 Franken zu haben. Bereits hat der Verein Collectors erfolgreiche Gespräche mit diversen Anbietern in Biberist geführt, darunter Spar und Denner. Mit Lidl und Coop sei man noch in Verhandlungen.
Der Verein Collectors organisiert ein Integrationsprogramm, das eine Brücke zwischen Menschen und Arbeitsmarkt schlägt. Er bietet Sozialhilfeempfängern Förder- und Beschäftigungsprogramme an.