Luterbach

Das Projekt Tagesstruktur ist einen Schritt weiter

Gemeinde Luterbach will die Tagesstruktur einführen.

Gemeinde Luterbach will die Tagesstruktur einführen.

Die Tagesstruktur soll spätestens im Sommer 2022 eingeführt werden. Dies hat der Gemeinderat Luterbach entschieden.

Diskutiert wurde das Geschäft schon mehrfach in den letzten zweieinhalb Jahren. Aber jetzt hat der Gemeinderat Luterbach konkret entschieden. Spätestens im Sommer 2022 sollen Tagesstrukturen eingeführt werden. Deshalb wird nun ein konkretes Reglement ausgearbeitet. Ein Unsicherheitsfaktor bleibt auch nach diesem Entscheid bestehen. Die Standortfrage ist vorderhand nicht geklärt. Man sei in Verhandlungen, erklärt Gemeindepräsident Michael Ochsenbein auf Nachfrage.

Start mit einem Angebot ab Mittag

Bei der Erarbeitung des Konzeptes hat man sich stark an die Strukturen in Zuchwil und Derendingen angelehnt. Die Tagesstrukturen sollen durch einen Verein geführt werden. Vorerst ist eine Betreuung ab dem Mittag vorgesehen. Das heisst Mittagstisch, verschiedene Module zur Nachmittagsbetreuung und Aufgabentreff. Bei Bedarf könnte man sich zu einem späteren Zeitpunkt eine Betreuung am Morgen, vor allem zwischen 7 und 8 Uhr und eine Betreuung in den Schulferien vorstellen. Die Tagesstrukturen sollen von der Gemeinde subventioniert werden. Vor dem Schuleintritt denkt der Gemeinderat an eine Subjektfinanzierung mit Betreuungsgutscheinen. Wenn es um die schulergänzende Betreuung geht, wird voraussichtlich zur Objektfinanzierung gewechselt. Alles in allem rechnet man mit zusätzlichen Kosten von rund 130'000 Franken. (rm)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1