Das Schwingen erhält nicht nur in der Region aktuell viel Beachtung. Am Bucheggberger Ferienpass Schwingen beteiligten sich sieben Kinder, darunter ein Mädchen. In der Mehrzweckhalle in Schnottwil lernten sie unter der Leitung von Markus Willi und Marc Späti ihre ersten Griffe. Markus Willi ist Präsident des Schwingklubs Grenchen und Marc Späti sein technischer Leiter und zudem der technische Leiter der Solothurner Aktiven.

In Schnottwil gibt es keinen Schwingklub, obwohl Christian Stucki, einer der heute besten aktiven Schwinger der Schweiz, einige Jahre im Dorf wohnte. Dass der Ferienpasskurs dennoch in Schnottwil durchgeführt wurde, hat einen einfachen Grund: Leiter Markus Willi ist Hauswart im Schulhaus und hat somit einfachen Zugang zur Mehrzweckhalle.

Nach einem intensiven Einturnen mit Ball und Dehnen aller Körperteile, insbesondere des Nackens, lernten die Kinder bereits einen technisch anspruchsvollen Griff von Marc Späti: den Kurz. Da zeigten sich engagierte Kinder, die es den Grossen unbedingt nachmachen wollten. (uby)