Buchegg
Baulücke an der Tscheppachstrasse soll geschlossen werden

Der überarbeitete Gestaltungsplan für eine Parzelle in der Kernzone von Mühledorf erfüllt jetzt alle Vorgaben und soll aufgelegt werden.

Rahel Meier
Merken
Drucken
Teilen
Der Neubau in der Lücke an der Tscheppachstrasse soll sich gestalterisch an das Haus auf dem Nachbargrundstück anpassen.

Der Neubau in der Lücke an der Tscheppachstrasse soll sich gestalterisch an das Haus auf dem Nachbargrundstück anpassen.

Google Earth

Eine Privatperson möchte an der Tscheppachstrasse in Mühledorf ein Einfamilienhaus bauen. Das betroffene Grundstück liegt in der Kernzone und ist mit einer Ortsbildschutzzone überlagert. Zusätzlich ist die Parzelle mit einer Gestaltungsplanpflicht belegt. Dies unter anderem, weil Mühledorf ein Ortsbild von nationaler Bedeutung aufweist.

Erste Planung musste verbessert werden

Bereits vor rund einem Jahr hat sich der Gemeinderat Buchegg mit einem Gestaltungsplan für das Grundstück befasst. Dieser befriedigte in verschiedener Hinsichten nicht ganz. Bemängelt wurden unter anderem die Gebäudegrösse, die Ausfahrt auf die Kantonsstrasse oder die Grünraumgestaltung.

Der Gemeinderat schickte den Gestaltungsplan nach Nachbesserungen zur Vorprüfung an das Amt für Raumplanung (ARP). Auch seitens des ARP wurden diverse Punkte kritisiert. Die gewünschten Änderungen flossen in der Zwischenzeit in das Projekt ein. Nun lag dem Gemeinderat ein bereinigter, vorgeprüfter Gestaltungsplan vor.

Bauten müssen sich anpassen

Für den Gemeinderat sei wichtig, dass im Ortskern eine gut in die Situation passende Überbauung entstehe. In den Zonenvorschriften werde zudem darauf hingewiesen, dass das neue Gebäude sich an das Gebäude auf dem angrenzenden Grundstück anpassen sollte.

Hinsichtlich der Dichte der Überbauung hätte das Grundstück durchaus Platz für ein Doppeleinfamilienhaus geboten. Die privaten Grundstücksbesitzer wollten die Liegenschaft für sich allein beanspruchen, was als Eigentümer ihr Recht sei.

Ausfahrt wurde verbessert

Der Gemeinderat hat zur Kenntnis genommen, dass die Ausfahrt auf die Kantonsstrasse mit dem neuen Gestaltungsplan optimiert wurde. ­Gelobt wurde die Gestaltung des Aussenraums mit der Hostet, die gut zu den grossen Gebäuden in der Umgebung passe. Gebäudeart und Firstrichtung würden zudem den Verlauf des Hanges aufnehmen.

Der Gemeinderat hat den Gestaltungsplan «Hostet Mühledorf» zur öffentlichen Auflage verabschiedet. Er wurde unter Vorbehalt von Einsprachen genehmigt.