Biberist
Autofahrer entzieht sich der Kontrolle und flüchtet vor der Polizei

In Biberist entzieht sich am Mittwochnachmittag ein Autofahrer der Polizeikontrolle. Dabei führte er zum Teil gefährliche Fahrmanöver durch bis er bei Solothurn angehalten wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken

Symbolbild: zvg

Am Mittwoch wollte eine Polizeipatrouille gegen 16.30 Uhr einen Autofahrer an der Blümlisalpstrasse in Biberist kontrollieren. Unvermittelt flüchtete er in seinem silbernen Auto vor der Polizei zunächst mit überhöhter Geschwindigkeit.

Die Flucht führte über die Solothurnstrasse in Richtung Bürgerspital. Dabei führte er mehrere gefährliche Fahrmanöver durch. Die Patrouille der Stadt- und Kantonspolizei folgte dem Fahrzeug, musste aber aufgrund der Verhältnismässigkeit die Nachfahrt abbrechen.

In der Nähe des Bürgerspitals konnte sie den Lenker kurze Zeit später antreffen und widerstandslos anhalten. Die Polizei nahm dem 35-Jährigen den Führerausweis ab. Zur Klärung des gesamten Hergangs sucht die Polizei Zeugen. Personen, denen ein silbernes Auto auf der Strecke zwischen der Blümlisalpstrasse in Biberist und dem Bürgerspital Solothurn aufgefallen ist und die Angaben zu dessen Fahrweise machen können, sind gebeten, sich bei der Stadtpolizei Solothurn zu melden (Telefon: 032 626 99 11).

Aktuelle Nachrichten