Deitingens Gemeindepräsident Bruno Eberhard durfte gemeinsam mit Architekt Charles Breitenstein und den Kindergartenkindern den sanierten Kindergarten Baschi wiedereröffnen. Für die Sanierung waren 340'000 Franken bewilligt worden. An der Gemeindeversammlung waren Notwendigkeit und Umfang der Sanierung heftig und emotional umstritten.

Umso mehr freute sich Eberhard am Freitagabend darüber, dass die Sanierung nun erfolgreich abgeschlossen wurde. «Das Sprichwort ‹was lange währt, wird endlich gut› trifft hier wahrlich zu», meinte er. Denn der Sanierungsbedarf des Gebäudes mit Baujahr 1975/76 war schon lange erkannt worden. Aber weil die Kirchgemeinde etwas schneller war und zuerst das das Kirchenzentrum sanierte, musste sich die Gemeinde mit dem Kindergarten gedulden.

Die Kindergärtnerinnen und die Kinder freuen sich am Gebäude, das mit einem neuen Boden und neuen Fenstern versehen wurde. Die elektronischen Installationen und die Beleuchtung wurden ebenfalls erneuert. Schliesslich wurde das Gebäude besser isoliert und neu gestrichen. (rm)