A1/Oensingen

Zu wenig Profil an Reifen: Slowenischer Reisecar muss zum Boxenstopp

Bei einem Reifen kam sogar die Reifenkarkasse zum Vorschein.

Bei einem Reifen kam sogar die Reifenkarkasse zum Vorschein.

Die Kantonspolizei Solothurn hat in Oensingen einen Slowenischen Reisecar zur Kontrolle angehalten. Weil beide Reifen auf der hintersten Achse ein ungenügendes Profil aufwiesen, wurde dem Chauffeur die Weiterfahrt verboten.

Spezialisten der Verkehrsabteilung der Kantonspolizei Solothurn führten am Donnerstagmorgen auf der Autobahn A1 in Richtung Bern eine Schwerverkehrskontrolle durch. Um 9.30 Uhr fiel ihnen ein Slowenischer Reisecar auf, den sie zur Kontrolle auf den Polizeiwerkhof beorderten.

«Dabei zeigte sich, dass nebst einem schlechten Allgemeinzustand des Fahrzeuges beide Reifen der hintersten Achse ein ungenügendes Profil aufwiesen, wobei bei einem Reifen sogar die Reifenkarkasse grossflächig zum Vorschein kam», heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Solothurn.

Die Verkehrssicherheit sei so nicht mehr gewährleistet gewesen. Die Polizei untersagte dem Chauffeur die Weiterfahrt bis dieser die mangelhaften Reifen gewechselt hatte. Gegen den Fahrzeuglenker wird eine entsprechende Strafanzeige eingereicht. (kps/ldu)

Der Chauffeur musste die Reifen wechseln, erst danach durfte er weiterfahren.

Der Chauffeur musste die Reifen wechseln, erst danach durfte er weiterfahren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1