Geschäftsstelle 

WWF Solothurn hat eine neue Leitung

Beim Waldtag im August soll die Bedeutung des Wolfs beleuchtet werden.

Beim Waldtag im August soll die Bedeutung des Wolfs beleuchtet werden.

Der WWF Solothurn hat eine neue Geschäftsleiterin. Laura Bruppacher (31) folgt auf Melanie Martin und übernimmt eine erfolgreiche WWF-Sektion mit aktuell 7786 Mitgliedern. Die aus Bern stammende Biologin war bereits in der Vergangenheit für den WWF als Praktikantin, Vorstandsmitglied und Freiwillige im Einsatz. Nun wird sie sich mit der Unterstützung von Freiwilligen und Ehrenamtlichen den Projekten des WWF Solothurn widmen. Dazu zählten beispielsweise der Waldtag am Samstag, 22. August (an dem der Wolf und seine Bedeutung für die Natur von zwei Spezialisten näher beleuchtet werden) oder die Revitalisierung des Eimattbachs bei Lüssingen-Nennigkofen am 19. September, bei dem WWF-Freiwillige den kantonalen Fischereiverband unterstützen werden.

Die Mitgliederversammlung des WWF Solothurn ist aufgrund des Corona-Lockdowns auf den Herbst verschoben worden. Umweltschutz sei Teamwork – deshalb will der WWF an seiner Mitgliederversammlung neue Ideen zusammen mit allen Interessierten entwickeln. (szr)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1