Solothurn

Wahlsonntag: Zu den Resultaten gibts auch Lasagne

Berufsschul-Aula als Medienzentrum: Hier kann das Geschehen am Sonntag live mitverfolgt werden.

Der Countdown läuft: Das ist die Ausgangslage zu den National- und Ständeratswahlen im Kanton Solothurn. Und so informieren Sie sich laufend über die kantonalen und nationalen Resultate: online, am TV – und auch live.

Punkt 12 Uhr am Sonntag schliessen die Wahllokale. Und dann zeigt sich schon bald, welche sechs Personen den Kanton Solothurn in den nächsten vier Jahren im Nationalrat vertreten werden. Eine wird bestimmt nicht mehr dabei sein: Die Oltner SP-Nationalrätin Bea Heim, die auf eine neuerliche Kandidatur verzichtet hat.

Ob an Heims Stelle wieder eine Frau den Sprung nach Bern schaffen wird, ist mehr als ungewiss, denn dafür müsste schon der bisherige SP-Nationalrat Philipp Hadorn über die Klinge springen. Vor vier Jahren verhalfen ihm erst die Stimmen aus seiner Wohngemeinde Gerlafingen dazu, die Stadtsolothurner Konkurrentin Franziska Roth zu überflügeln.
Trotz eines einmal mehr grösseren Kandidatenfeldes von nicht weniger als 166 Personen dürften dagegen die übrigen vier bisherigen Nationalräte das Rennen einigermassen ungefährdet wieder schaffen: Kurt Fluri (FDP, Solothurn), Stefan Müller-Altermatt (CVP, Herbetswil), Christian Imark (SVP, Fehren) und Walter Wobmann (SVP, Gretzenbach).

Ständeratswahl: Zwei erst im zweiten Wahlgang?

Bewahrheiten sich die Resultate der Wahlumfrage dieser Zeitung, dann ist der Ausgang der Ständeratswahlen offener als auch schon: Dann sitzt den beiden bisherigen Standesherren Pirmin Bischof (CVP, Solothurn) und Roberto Zanetti (SP, Gerlafingen) nämlich der SVP-Herausforderer Christian Imark (Fehren) überraschend nah im Nacken. Demnach müsste sich diesmal nicht nur Zanetti (wie schon vor vier Jahren), sondern auch Bischof dem zweiten Wahlgang stellen, der am 17. November stattfinden wird.

Und die beiden anderen Mitbewerber – Stefan Nünlist (FDP, Olten) und Felix Wettstein (Grüne, Olten)? Sie scheinen gemäss der Umfrage dieser Zeitung nicht wirklich ins Geschehen eingreifen zu können.

Mit dem Live-Ticker dieser Zeitung stets am Ball

Erfahrungsgemäss sind erste Resultate aus kleineren Gemeinden im Kanton kurz nach 12 Uhr, also schon bald nach Schliessung der Wahlurnen, zu erwarten. Am Online-Live-Ticker dieser Zeitung werden laufend die neuesten Ergebnisse vermeldet, dazu auch Fotos und Videos. Nach Einschätzung der Staatskanzlei kann bis 16 Uhr mit den kantonalen Schlussresultaten zu den Wahlen in beide Kammern gerechnet werden.

Auch für den Regionalsender «Tele M1» bedeutet der Wahltag einen Grosseinsatz, zumal im Kanton Aargau gleichzeitig auch noch eine Ersatzwahl in den Regierungsrat stattfindet. Die Wahlsendungen der Regional-TV-Station gehen ab 12 Uhr bis 20 Uhr jeweils zur vollen Stunde – im ständig aktualisiert und mit Liveschaltungen und Interviews angereichert – über den Sender.

Medienzentrum in der BBZ-Aula öffentlich zugänglich

Im öffentlichen Medienzentrum, das von der Staatskanzlei und vom Amt für Organisation und Informatik des Kantons Solothurn diesmal in der Aula des Berufsbildungszentrums Solothurn, am Kreuzacker 10, eingerichtet worden ist, kann das Geschehen am Sonntagnachmittag auch persönlich und live mitverfolgt werden. Von dort berichten regionale und nationale Medien fortlaufend und auch in Liveschaltungen über den Ausgang der National- und Ständeratswahlen im Kanton Solothurn.

Das Medienzentrum ist am Sonntag von morgens 9 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr für jedermann zugänglich. Ab 12 Uhr werden an grossen Bildschirmen stets die aktuellsten Zwischenresultate aufgeschaltet. «Die Bevölkerung ist eingeladen, den Wahlausgang vor Ort mit zu verfolgen, die Medienschaffenden bei ihrer Arbeit zu beobachten und mit anwesenden Politikerinnen und Politikern zu diskutieren», schreibt die Staatskanzlei.

Im Bistro des BBZ, das vom Gemeinnützigen Frauenverein Solothurn betrieben wird, kann man sich übrigens während des ganzen Tages verpflegen. Neben kleineren Häppchen steht ab dem Mittag auch hausgemachte Lasagne zur Auswahl.

Verwandtes Thema:

Autor

Urs Mathys

Urs Mathys

Meistgesehen

Artboard 1