Ständeratswahl

Pirmin Bischof (CVP) freut sich vor allem für Familie: «Jetzt können wir alle zusammen in die Ferien»

Pirmin Bischof ist im 1. Wahlgang in den Ständerat wiedergewählt worden – «Es ist eine Freude und auch eine Überraschung»

Pirmin Bischof ist im 1. Wahlgang in den Ständerat wiedergewählt worden – «Es ist eine Freude und auch eine Überraschung»

Bereits im ersten Wahlgang erreichte Pirmin Bischof als einziger das absolute Mehr und wurde wieder in den Ständerat gewählt. Er freut sich sehr. «Ich mache meinen Job sehr gerne.»

Bereits im ersten Wahlgang erreichte Pirmin Bischof (CVP) als einziger das absolute Mehr und wurde wieder in den Ständerat gewählt. Er freut sich sehr.

Mit 42'234 Stimmen schaffte Pirmin Bischof (CVP) bereits im 1. Wahlgang das absolute Mehr von 39'651. Bereits 2015 wurde Pirmin Bischof im ersten Wahlgang in den Ständerat gewählt. Der Stadtsolothurner freut sich enorm über die Wiederwahl. Es sei auch eine Überraschung. «Ich freue mich vor allem für die Familie. Jetzt haben wir die Möglichkeit, alle zusammen in die Ferien zu fahren.» 

Die anderen Kandidaten gehen derweil in den 2. Wahlgang. Felix Wettstein (Grüne) hat sich bereits am Sonntag aus dem Rennen gezogen. Was die anderen Kandidaten tun werden, entscheidet sich noch.

Bischof dankt dem Stimmvolk für die Unterstützung. «Ich mache meinen Job im Ständerat sehr gerne.»

Schlaflose Nächte wegen der Wahlen habe er nicht gehabt. «Ich wäre höchstens wegen der Kinder nachts wach.» (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1