Für Passagiere von Zürich herkommend, gab es am Mittwochmittag in Solothurn kein Weiterkommen mehr. Aus der Gegenrichtung mussten die Züge vor Selzach gestoppt werden. Am Bahnhof Solothurn wurden Verspätungen und Zugsausfälle angekündet.

Der Grund: Wegen eines Personenunfalls musste die Strecke Solothurn-Selzach gesperrt werden. Die Regionalzüge fielen zwischen Solothurn und Selzach aus, die IC 5 zwischen Solothurn und Biel. 

Gegen 15.30 Uhr konnte die Störung behoben werden.