Regierungsrat Solothurn

Neuer Chef Kommandoabteilung bei der Polizei Kanton Solothurn

Thomas Müller wird neuer Chef der Kommandoabteilung der Kantonspolizei Solothurn.

Thomas Müller wird neuer Chef der Kommandoabteilung der Kantonspolizei Solothurn.

Der Regierungsrat hat Thomas Müller zum neuen Chef der Kommandoabteilung der Polizei Kanton Solothurn gewählt. Thomas Müller ist Nachfolger von Florian Lauber, der zur Eidgenössischen Zollverwaltung wechselt.

Thomas Müller wird ab 1. Januar 2020 sein Amt als Chef der Kommandoabteilung der Kantonspolizei Solothurn antreten. An der Regierungsratssitzung des Kantons Solothurn wurde er zum Nachfolger von Florian Lauber gewählt.

Die Kommandoabteilung stellt für die Polizei Kanton Solothurn eine moderne Infrastruktur sicher und ist neben dem Informations- und Datenmanagement für administrative Aufgabenbereiche zuständig. Ihr gehören rund 65 Mitarbeitende an.

Thomas Müller (53) ist im Kanton Solothurn aufgewachsen und hat 1995/1996 die Polizeischule der Polizei Kanton Solothurn absolviert. Danach begann seine polizeiliche Laufbahn beim kantonalen Polizeiposten in Grenchen. Im Jahre 2001 wechselte er intern zum Dienst für Informatik, wo er erfolgreich das Nachdiplomstudium für Informatik an der HFT-SO absolvierte. Im Jahre 2006 erfolgte seine Ernennung zum Dienstchef der Kantonalen Alarmzentrale. Seit 2013 leitet Thomas Müller den Technischen Führungsdienst der Polizei Kanton Solothurn, zu welchem die Kantonale Alarmzentrale sowie die Dienste für Informatik und Telekommunikation gehören. Gleichzeitig bekleidet er seither die nebenamtliche Funktion des stellvertretenden Abteilungschefs der Kommandoabteilung.

Der Regierungsrat ist überzeugt, dass Thomas Müller auf Grund seiner Führungs- und Polizeierfahrungen wie auch seiner fundierten Kenntnisse in der Leitung von komplexen Projekten die geeignete Führungspersönlichkeit für die Leitung der Kommandoabteilung der Polizei Kanton Solothurn ist. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1