Ernennung

Johanna Schwegler wird neue Chefin des Migrationsamtes

Per 1. November 2019 wird Johanna Schwegler die neue Stelle übernehmen.

Der Regierungsrat hat Johanna Schwegler zur neuen Chefin des Migrationsamtes ernannt. Ihre Aufgabe wird sie am 1. November 2019 übernehmen.

Johanna Schwegler ist derzeit Geschäftsleiterin der Wilhelm AG, Executive Search und Recruiting Services in Bern. Davor war sie bei Caritas Bern bzw. Caritas Luzern Mitglied der Geschäftsleitung und Abteilungsleiterin Integrative Angebote bzw. Bereichsleiterin Migration und Integration.

Nach dem Geschichtsstudium an der Universität Zürich (lic. phil.) begann Johanna Schwegler ihre berufliche Laufbahn 1991 als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Bundesamt für Flüchtlinge (heute SEM). Wie die Staatskanzlei Solothurn mitteilt, leitete sie anschliessend für die Stadt Winterthur ein Wohnheim für Asylsuchende. Nach ihrer Tätigkeit als Abteilungsleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung des Schweizerischen Zentralvereins für das Blindenwesen (SZB) war sie mehrere Jahre im Ausland tätig, u.a. auch für das SRK. 2002 schloss Johanna Schwegler an der Universität Bern das Nachdiplomstudium Weiterbildungsmanagement erfolgreich ab.

Der Regierungsrat hat Johanna Schwegler per 1. November 2019 als neue Chefin des Migrationsamtes ernannt. Sie übernimmt die Nachfolge von Peter Hayoz, der ab 1. September 2019 in seinem ursprünglichen kirchlichen Tätigkeitsgebiet eine neue Herausforderung annimmt. (sks)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1