Corona

Im Kanton Solothurn werden die Schnelltests seit Montag eingesetzt

Die Probe eines Schnelltests wird auf einem Teststreifen analysiert.

Die Probe eines Schnelltests wird auf einem Teststreifen analysiert.

Seit dem 2. November sind die Corona-Antigen-Schnelltests vom BAG zugelassen. Im Kanton Solothurn wurde die Bereitschaft und der Bedarf zur Durchführung von Schnelltests bereits Ende Oktober mittels einer Umfrage geklärt. An der Umfrage haben Spitäler, ambulant-dezentralen Standorte, niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, die mobilen Dienste sowie Apotheken teilgenommen. Es konnte ein deutliches Interesse an der Durchführung der Corona-Schnelltests festgestellt werden. 

Letzte Woche haben mehrere Kurse stattgefunden in Online-Form sowie einer Vor-Ort-Schulung, um die testenden Personen in der sicheren Anwendung der Schnelltests sowie den notwendigen Schutzmassnahmen zu schulen. Zudem wurde diese Zeit genutzt, um die Zusammenarbeit und die Prozesse mit den Apotheken, Ärztinnen und Ärzten, den mobilen Diensten und den Spitälern zu klären. Zusätzliche Schulungs-Kurse sind geplant sowie ein Erfahrungsaustausch unter den verschiedenen Akteuren per Webinar gegen Ende November.

Seit dem 9. November werden die Schnelltests im Kanton Solothurn in den ersten Apotheken und Arztpraxen angewendet. Eine Liste für Schnelltest-Standorte wird auf der Webseite corona.so.ch in Kürze aufgeschaltet werden. (sks)

Meistgesehen

Artboard 1