Es war ein anderes Zusammentreffen mit der Polizei, als es sich Lastwagenchauffeure gewohnt sind: Die Kantonspolizei hat am Mittwoch von 7.30 bis 14 Uhr auf dem Rastplatz Gunzgen Süd den Kontakt mit den Chauffeusen und Chauffeuren abseits von Schwerverkehrskontrollen gepflegt. Dem Fahrpersonal wurden Kaffeee und ein kleiner Imbiss offeriert. Es fanden zahlreiche Gespräche zwischen Chauffeuren und Mitarbeitenden der Kantonspolizei sowie den Partnerorganisationen (ASTAG, NSNW, Les Routiers Suisse, Spanset und Marché Restaurant Gunzgen) statt. Nach einer ersten Einschätzung haben rund 150 Personen aus der Branche die Aktion besucht. (pks)