Dipl. Pflegefachfrau/-mann HF

Höhenflug in die Pflege: 107 Diplome übergeben

Die Diplomandinnen und Diplomanden der Höheren Fachschule Pflege Olten HFPO in der Herbstsonne vereint.

Die Diplomandinnen und Diplomanden der Höheren Fachschule Pflege Olten HFPO in der Herbstsonne vereint.

107 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des Bildungsganges Dipl. Pflegefachfrau/-mann HF durften ihre Diplome im Konzertsaal Solothurn entgegennehmen.

Vreni Meyer-Burkhard, Kantonsratspräsidentin, überbrachte die besten Wünsche im Namen des Kantons. Sie alle hätten sich für eine erfüllende und sinnstiftende Aufgabe entschieden. Die eigene Exzellenz zu nützen und die Jugendlichen für die Swiss und World Skills vorzubereiten sei auch ein Teil der erfolgreichen dualen Berufsbildung in der Schweiz.

Auch in diesem Jahr verlieh der Lions Club Olten den Förderpreis für die besten Arbeiten im Rahmen des Pflegeforschungskongress 2019. Philipp Bläsi, Präsident Lions Club Olten, und Elisabeth Schreier, Organisatorin des Kongresses, durften drei Gruppen auszeichnen.
Zufall, Glück oder harte Arbeit? Von allem etwas stecke hinter dem Erfolg, leitete Daniel Hofer, Rektor GSBS, zur Diplomübergabe weiter. Alle Studierenden mussten vor drei Jahren Aufnahmeverfahren bestehen.

Das Eignungsgespräch liege ihnen besonders am Herzen, sagte Peter Zahnd, Leiter Arbeitsfeld Psychiatrie, denn Menschen müssten für Menschen da sein. Digitalisierung hin oder her – das werde auch künftig so bleiben. Naomi Machouk, Diplomandin HF, richtete sich mit einer kurzen Rede des Dankes an die Anwesenden. Sie alle seien zusammengekommen, zusammengeblieben und hätten zusammen einen Erfolg erreicht.

Die musikalischen Intermezzi während der Feier wurden vom Dave Jutzi Trio beigesteuert. Mit ihren dynamisch-rockigen Songs brachten sie den Festsaal zum Mitsingen und trafen die Stimmung perfekt. (chh)

Meistgesehen

Artboard 1