Immobilien

Espace Real Estate steigert Gewinn dank Verkauf des Wissensteinfelds

Das Wissensteinfeld, als noch nicht gebaut wurde. (Archiv)

Das Wissensteinfeld, als noch nicht gebaut wurde. (Archiv)

Die Solothurner Immobiliengesellschaft Espace Real Estate hat im vergangenen Jahr den Gewinn um 13,2 % auf 11,7 Mio. Franken gesteigert. Der Zuwachs ist vor allem auf den Verkauf des Industrieareals Wissensteinfeld in Derendingen zurückzuführen.

Aus dem Verkauf seien der Gesellschaft beachtliche liquide Mittel zugeflossen, schreibt Espace Real Estate in einer Mitteilung am Donnerstag. So sei der Geldzufluss aus der operativen Tätigkeit von 9,3 Mio. im Jahr 2013 auf 21,4 Mio. Fr. gestiegen.

Der Gewinn aus dem Vermietungsgeschäft ging dagegen um 3,8 Prozent auf 22,9 Mio. Fr. zurück. Dies vor allem weil sich der Liegenschaftsaufwand wegen ausserordentlicher Unterhaltsarbeiten und Investitionen um gut einen Viertel erhöhte.

Ende 2014 waren noch vier Wohnbauprojekte im Bau, deren Erträge erst in diesem oder im nächsten Jahr wirksam werden. Zudem plant Espace Real Estate derzeit sechs neue Überbauungen mit knapp 300 Wohnungen.

Die Aufwertung des Frankens nach der Aufgabe des Euromindestkurses habe den Preisdruck auf gewerbliche und industrielle Flächen erhöht, schreibt die Gesellschaft zum Ausblick. Dagegen seien die Mietpreise für Wohnungen stabil geblieben. Durch die von der Schweizerischen Nationalbank (SNB) eingeführten Negativzinsen würden die hohen Investitionen in Immobilien anhalten und die Renditeerwartungen voraussichtlich sinken.

Meistgesehen

Artboard 1