Appentura GmbH bietet Erlebnisgeschenke in einer neuen Dimension. Man kann für die beschenkte Person ein Erlebnis auswählen, von welchem die/der Beschenkte aber noch nichts weiss. Anschliessend wird die beschenkte Person per App Schritt für Schritt an das Erlebnis herangeführt. Erst vor Ort wird enthüllt, um was es sich beim Erlebnis handelt. Es kann ein gemütlicher Brunch sein, ein atemberaubender Gleitschirmflug oder eine entspannende Massage. Was das Unternehmen ausmacht ist, dass es durch die Überraschung und das Warten auf das Erlebnis nicht nur ein einfacher Gutschein ist. Die Firma besteht heute aus drei Vollzeitmitarbeitern, einer Praktikantin und 10 Freelancern. Stefan hat alles auf die Karte «Appentura» gesetzt und ist mit Herzblut daran, seine Idee weiter auszubauen.

Bei der Höhle der Löwen erhielt der Laupersdörfer die Möglichkeit, das Unternehmen zu präsentieren und auf ein Investment zu hoffen. Das Angebot lautete 15% Firmenanteile für ein Investment von 180'000 Franken.

Entscheidung der Löwen

Tobias Reichmuth und Anja Graf waren nicht überzeugt von der Idee. Einerseits, weil es nicht ihrem Markt entspricht und andererseits, weil sie mit der Idee von Gutscheinen Mühe haben, da diese vielfach gar nicht eingelöst werden. Die restlichen drei Löwen waren jedoch noch im Rennen. Sie fanden die Idee sehr spannend und auch Stefan Flück als Gründer sehr sympathisch. Somit unterbreiteten die verbleibenden Löwen ein Gegenangebot mit einem Investment von 200'000 Franken für 25% der Firma. Stefan zog sich kurz zurück, um das Angebot mit seinem Team zu besprechen und nahm daraufhin das Angebot an. Die drei Investoren sind Bettina Hein, Roland Brack und Jürg Marquard.

Aktivitäten durch professionelle Anbieter

Appentura GmbH führt selber keine Aktivitäten durch. Sämtliche geschenkten Aktivitäten werden von professionellen Anbietern durchgeführt. Die Firma vermittelt die Dienstleistungen und kümmert sich um die Buchung und Organisation.

Wer einen Gutschein verschenken möchte, kann dies in verschiedenen Formen tun. Es besteht die Möglichkeit, die Überraschung durch eine Tischbombe zu präsentieren, in einer Schatztruhe zu verschenken oder in einer Metallbox zu verstauen. Auch in einem einfachen schwarzen Couvert mit einem Appentura-Siegel kann der Gutschein überreicht werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit den Gutschein online als PDF herunterzuladen. Der Gutschein kann innert fünf Tagen bearbeitet werden und ist drei Jahre gültig.

Per App wird man dann zum Erlebnis geführt. Über öffentliche Verkehrsmittel oder Abholung mit einer Rikscha. Appentura GmbH arbeitet bereits daran, noch mehrere Transportmöglichkeiten, wie z. B. eine Limousine, anzubieten. Die Anreisekosten werden vom Beschenkten selber getragen.