Abstimmungparolen

Der Gewerbeverband spricht sich für die Steuervorlage aus

Solothurner Gewerbeverband KGV

Solothurner Gewerbeverband KGV

Die Präsidentenkonferenz des Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverbandes hat die Parole für die kommende Abstimmung über die kantonale Steuervorlage beschlossen. Kantonsrat Philippe Arnet begründete die einstimmige «Ja, aber»-Empfehlung des Zentralvorstandes mit der künftigen Steuergerechtigkeit: «In Zukunft werden alle Firmen nach denselben Regeln besteuert.» Aus den Reihen der Präsidentenkonferenz kamen durchaus kritische Voten. Am Schluss folgten aber die Versammelten der Haltung von KGV-Präsident Kantonsrat Christian Werner, der die Präsidenten zu einem Ja aufforderte: «Der Kanton Solothurn hat die Wahl zwischen einer relativ schlechten Vorlage und dem Status quo. Eine Annahme der Vorlage bringt den KMU unter dem Strich aber mehr als die Faust im Sack.» Dem folgten die Präsidenten und fassten mit 24 zu 1 Stimme klar die Ja-Parole. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1