1.August

Brandgefahr: Polizei und Feuerwehr warnen vor dem Feuern im Freien

Ein Feuer sollte bis zum Erlöschen im Auge behalten werden. (Symbolbild)

Ein Feuer sollte bis zum Erlöschen im Auge behalten werden. (Symbolbild)

Die aktuelle Trockenheit führt auch im Kanton Solothurn zu erhöhtem Brandrisiko. Kantonspolizei und Feuerwehr rufen zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Feuer im Freien auf. Insbesondere im Hinblick auf den 1.August ist Vorsicht geboten.

Die Kantonspolizei Solothurn und das Feuerwehrinspektorat weisen gemeinsam mit dem Amt für Wald, Jagd und Fischerei und dem Kantonale Führungsstab (KFS) auf die Gefahr von Feuer im Freien hin. Wie die Kantonspolizei mitteilt, ist auf folgene Vorsichtsmassnahmen zu achten:

Zu brennbarem Material sollte ein ein genügender Sicherheitsabstand eingehalten werden. Dazu gehören zum Beispiel Vorratsholz oder trockenes Laub am Boden. Feuer in Wäldern gehören nur in den dafür vorgesehenen Feuerstellen entfacht und müssen dauernd überwacht werden. Bei starkem Wind muss man wegen gefährlichem Funkenflug auf das Feuern im Freien verzichten. Zudem sollte ein Feuer bis zum vollständigen Erlöschen überwacht werden. Allgemein muss immer darauf geachtet werden, brennende Raucherwaren und Zündhölzer nicht wegzuwerfen.

Im Hinblick auf die 1. August-Feier wird geraten, beim Abfeuern von Feuerwerk genügend Sicherheitsabstand zu Wäldern, Kornfeldern, Gebäuden und Menschen einzuhalten. Die Gebrauchsanweisungen und Sicherheitshinweise von Feuerwerkskörpern sollten beachtet werden. Am sichersten ist es, Raketen nur aus gut verankerten Flaschen oder Röhren abzufeuern. Zudem sollten geeignete Löschmittel wie Wassereimer oder Gartenschlauch bereitliegen.

Die zuständigen Institutionen rufen die Bevölkerung dazu auf, durch verantwortungsbewusstes Handeln Wald- und Flurbrände zu vermeiden.Die Brandgefahr wird laufend beobachtet und gegebenenfalls neu beurteilt. Kommt es trotz aller Vorsichtsmassnahmen zu einem Unfall oder Brandausbruch, muss unverzüglich die Polizei alarmiert werden. (ckk)

Meistgesehen

Artboard 1