Zwei Solothurner Vertreter zählen im Bundeshaus zu den einflussreichsten Parlamentariern. Das zumindest besagt das jüngste «Parlamentarier-Ranking», das die «Sonntagszeitung» für die erste Hälfte der laufenden Legislatur erstellt hat: CVP-Ständerat Pirmin Bischof liegt auf Platz zwei, FDP-Nationalrat Kurt Fluri auf Platz sieben.

Angeführt wird das Ranking von Christian Levrat, SP-Präsident und Freiburger Ständerat. Berücksichtigt für die Rangliste wurden unter anderem Aktivität im Plenum, Netzwerk, Medienpräsenz und Ämter. 

Mit Stefan Müller-Altermatt (CVP) auf Platz 38 und Walter Wobmann (SVP auf Platz 82 positionieren sich zwei weitere Solothurner in den Top 100.

Es folgen Roberto Zanetti (SP, Platz 102), Philipp Hadorn (SP, 163), Christian Imark (SVP, 165) und Bea Heim (SP, 181). (szr)