Geburtstag

Anje Hutter wird 90 Jahre alt — sie ist eine der wichtigsten Malerinnen des Kantons Solothurn

Anje Hutter in ihrer Wohnküche in der Altstadt von Solothurn.

Anje Hutter in ihrer Wohnküche in der Altstadt von Solothurn.

Die gebürtige Görlitzerin, eine der wichtigsten Malerinnen des Kantons, feiert am Dienstag Geburtstag.

Morgen, am 24. November, feiert Künstlerin Anje Hutter ihren 90. Geburtstag. 1930 in Görlitz geboren, absolvierte sie zunächst eine Ausbildung als Glasmalerin. Von 1953 bis ‘59 lernte sie an der Akademie der Bildenden Künste in München. Sie übersiedelte in die Schweiz und erhielt 1958 ein Eidgenössisches Kunststipendium. 1969 konnte sie zum ersten Mal in Solothurn, im Restaurant Fuchsenhöhle, ausstellen. Von 1973 bis ‘77 bildete sie sich an der Accademia di Belle Arti, Bologna weiter. 2006 wurde ihr der Kunstpreis des Kantons Solothurn zugesprochen. Damit zählt sie zu den wichtigsten Malerinnen des Kantons.

Anje Hutter lebt seit vielen Jahren in der Altstadt von Solothurn. Das Malen geht nicht mehr so gut, denn die Polyarthrose plagt sie. Als Berufstätige arbeitete sie neben der Malerei auch als Psychiatrieschwester, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren, denn oft malte sie wochen- oder monatelang an einem Bild. Sie pendelte damals zwischen Solothurn und ihrem toskanischen Lieblingsort Castiglione della Pescaia. Das Licht dort inspirierten sie zu ihren immer in satten Farben und fast pastös gemalten Bildern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1