Coronakrise

Abgesagt oder im Programm? So sieht es mit den Solothurner Fasnachts-Anlässen aus

Immer mehr Fasnachtsveranstaltungen werden abgesagt.

Immer mehr Fasnachtsveranstaltungen werden abgesagt.

Wegen Corona werden im Kanton Solothurn zahlreiche Fasnachtsveranstaltungen fürs 2021 abgesagt oder stehen auf der Kippe. Hier die Übersicht, die wir laufend aktualisieren:

Veranstalten Sie einen Fasnachts-Anlass im Kanton Solothurn? Schreiben Sie uns, ob er stattfindet oder abgesagt wird. Sie erreichen uns unter online@chmedia.ch oder via Whatsapp: 079 858 34 12.

Diese Anlässe wurden abgesagt

Solothurner Fasnacht

Die Tambouren am Solothurner Fasnachtsumzug 2020

Die Tambouren am Solothurner Fasnachtsumzug 2020

Eine Task Force hat entschieden keine Umzüge und Grossanlässe durchzuführen. Dazu gehören Monsterguggete und 12iChlapf, der Zapfenstreich, die Fasnachtsabende vom Sonntag und Dienstag im Stadttheater, der Fasnachtsfreitag und -samstag sowie der interne Anlass DrummGugguLalaPfiff. 

Das Konzept der Taskforce sieht vor, dass Honolulu zum Kunstraum wird. «Närrische Kunstinstallationen» werden auf verschiedenen Plätzen stehen und Schaufenster werden dekoriert sein. 

Oltner Fasnacht

Umzüge wird es keine geben.

Umzüge wird es keine geben.

Die offizielle Oltner Fasnacht 2021 wird wegen Corona nicht stattfinden, da der Schutz der Bevölkerung an einem solch grossen Anlass nicht gewährleistet werden könne, so das Fasnachtskomitee. Damit fallen alle offiziellen Anlässe wie die beiden Umzüge oder der Schnitzelbank-Abend in den Beizen weg. Die Fasnachtsplaketten 2021 werden trotz Absage produziert.

Auch der Vorfasnachtsanlass Banausiade ist abgesagt. All die Einschränkungen würden eine gemütliche, simmungs- und humorvolle Baunausiade unmöglich machen, so die Organisatoren. Die Durchführung des Hilari-Nachmittags und Guggilari im Kulturzentrum Schützi sind noch offen. 

Grenchner Fasnacht

Alle offiziellen Anlässe der Vereinigten Fasnachtszünfte an der Fasnacht 2021 mit dem Motto «Se La Wi» werden abgesagt. Dies ist der einstimmige Beschuss einer Zusammenkunft der Zunft- und Guggenmusikverantwortlichen. Konkret heisst das: Es wird keine Absetzung des Stapi geben, der Plausch wird nicht stattfinden, ebenso wenig die Chesslete und die Proklamation mit Beizen Rundgang der Schnitzelbankgruppen und Guggenmusiken. Die Gosche-Nacht fällt ebenso ins Wasser wie die «Guggen-Night», die beiden Umzüge (Erwachsene und Kinder), der Kinderball und natürlich auch das «Böögverbrennen».

In weiser Voraussicht wurde eine «zeitlose» Fasnachtsplakette erstellt, welche auch im Jahr 2022 verwendet werden kann.

..

Das Teil wird zu einem Preis von Fr. 25.40 (Postleitzahl von Grenchen) verkauft werden. 2022 erscheinen dann die gängigen Varianten (Bronze, Silber Gold) zu üblichen Preisen. Die «Corona-Solidaritätsplakette» gelangt ab Hilari (13. Januar) in den Verkauf und kann über die Zünfte bezogen werden.

Balsthaler Fasnacht

Das Fako Balsthal informiert darüber, dass die Fasnacht 2021 in Balsthal nicht stattfinden wird. «Gemäss der Sitzung, vom 22. Oktober 2020, hat das Fako Balsthal schweren Herzens beschlossen die folgenden Sitzungen und Fasnachtsanlässe abzusagen: 31. Oktober 2020 Grosse Runde; Fasnachtsauftakt am 11. November 2020; Hilari am 13. Januar 2021 und die eigentliche Fasnacht mit all ihren Anlässen, die vom 11. bis zum 16. Februar hätte stattfinden sollen.» Dieser Entscheid sei definitiv nicht leicht gefallen, heisst es weiter, «jedoch hat die Gesundheit aller Fasnächtler und Fasnächtlerinnen Vorrang.» Eine Durchführung unter den derzeit herrschenden Umständen wäre somit unverantwortlich gewesen.

Bellacher Fasnacht

Auch die Fasnacht 2021 in Bellach wird zum grossen Teil wegen der Coronakrise ausfallen. Die Frosch Fuer, die Chessletä, die Kinderparty sowie diverse Auftritte in Beizen und in der Growa werden nicht stattfinden. 

Biberister Fasnacht

In Biberist hoffte man, dass «eine kleine coronakonforme Fasnacht» mit einem speziellen Schutzkonzept durchgeführt werden könnte. «Mit den neuen Massnahmen ist das aber unmöglich», so Obernarr Jan Düscher. Man werde die Fasnacht 2021 demzufolge absagen. «Sollte sich die Situation im Februar verändern, stellen wir allenfalls kurzfristig einen coronagerechten Anlass auf die Beine.» Immerhin passt das Fasnachtsmotto für 2021 – das bereits ausgewählt ist – sehr gut zur ganzen Situation: Es heisst nämlich «drunger & drüber». (rm)

Fasnacht in Bolken

Die Verkleidungen bleiben dieses Mal wohl im Schrank. (Archivbild)

Die Verkleidungen bleiben dieses Mal wohl im Schrank. (Archivbild)

«Auch das OK von der Fasnacht in Bolken hat sich entschieden, aufgrund unrealistischer Schutzkonzepte für die Sporthalle, keine Fasnacht auszurichten.» So schreibt Jürg Schmidt, Vorsitzender OK Fasnacht Bolken, in einer E-Mail.

Egerkinger Fasnacht

Die Naare Rot Egerkingen hat alle geplanten Fasnachts-Veranstaltungen für das kommende Jahr abgesagt. In einem Brief an die Fasnächtler schreibt die Naare Rot: «Wir hatten viele Ideen, Visionen und Kampfgeist, damit eine Fasnacht 2021 in Egerkingen stattfinden könnte. Leider müssen nun auch wir den leidigen Umständen und der aktuellen Entwicklung Rechnung tragen und unsere Aktivitäten für die Organisation der Fasnacht 2021 einstellen. Im Namen des Naare Rot Egerkingen werden keine Fasnachts-Veranstaltungen geplant oder durchgeführt.» 

Guldentaler Fasnacht in Mümliswil

Das Guldentaler Fasnachtskomitee GFK hat sich entschieden, alle Fasnachtsanlässe abzusagen. Das teilte Präsident Roger Walter mit. «Unter der derzeitigen Corona-Lage wäre eine Durchführung der Fasnacht unvernünftig.» Man konzentriere sich dann wieder voll und ganz auf die Fasnacht 2022», heisst es weiter.

Hägendörfer Fasnacht

..

Der Root-Rat Hägendorf sagt das offizielle Fasnachtsprogramm ab. Dieses Jahr wird keine Plakette prämiert. Die bereits eingereichten Plaketten werden für den Plakettenwettbewerb 2022 benutzt.

Luterbacher Fasnacht

Auf der Homepage der Dorffasnacht Luterbach ist nachzulesen, dass für 2021 alle Aktivitäten abgesagt worden sind. Die Meldung wurde auch über Crossiety verbreitet. «Leider u mit schwärem, truurigem Härz müesse mir AUI Fasnachtsaktivitäte 20/21 ABSÄGE! ou we mirs hei gseh cho.... duets auso scho weh! Hoffe mir gseh üs aui ar Fasnacht 2022, u den ersch rächt!!!!» heisst es. Das Fasnachtsmotto für 2022 ist bereits bekannt: «Comme tü vö». Das hoffen doch alle Fasnächtler!

Neuendörfer Fasnacht 

Der Fasnachtsrat Neuendorf teilt Ende September mit: «Schweren Herzens haben wir an der letzten Sitzung gemeinsam mit den Vertretern aller Neuendörfer Fasnachtscliquen beschlossen die Fasnacht 2021 abzusagen.» Für den Präsidenten war schon im Vorfeld klar: «Eine abgespeckte Version wie in Basel ist für uns kein Thema.» 

Recherswiler Fasnacht

Die Iguschränzer aus Recherswil haben ihre traditionelle Igu-Party Mitte Januar 2021 abgesagt. Seit Mitte Oktober sind alle Proben eingestellt, wie Präsident Stefan Born auf Anfrage erklärt. «Was an der Fasnacht möglich ist, das wissen wir zurzeit nicht.» Man hofft, dass die Party 2022 stattfinden kann. Die Iguschränzer zählen auf ihrer Homepage die Tage bis dahin rückwärts.

Selzacher Fasnacht 

«Nach reichlichen Überlegungen» habe die VFZ-Selzach in Absprache mit den zugehörigen Wagenbaugruppen und Guggenmusiken entschieden, dass es in Selzach 2021 keine Fasnacht geben wird. «Nach einigen Diskussionen sind wir zum Schluss gekommen, dass das einzig wirksame und umsetzbare Schutzkonzept, die Absage der gesamten Fasnacht ist.» Daneben stehe das Wohle der Bevölkerung an erster Stelle. Die Fasnacht 2022 soll unter dem Motto «Weisch no?» stattfinden.

Speuzer Fasnacht

..

Aufgrund der enormen Planungsunsicherheit, ob Grossanlässe im 2021 durchgeführt werden können und dem finanziellen Risiko, wird die Fasnacht 2021 abgesagt. Es gebe jedoch eine Goldplakette der Sonderedition «Corona», so das Erlinsbacher Fasnachtskomitee (FAKO).

Wolfwiler Fasnacht

Wenn er stattfinden kann, wird der Umzug durch Wolfwil führen.

Wenn er stattfinden kann, wird der Umzug durch Wolfwil führen.

  

Sämtliche Veranstaltungen der Fasnacht werden abgesagt. Dies betrifft das traditionelle Spaghettiessen zur Fasnachtseröffnung am 14.11.2020, die Strassenfasnacht, den Gäu-Umzug, sämtliche Maskenbälle und die Beizenfasnacht mit Schnitzelbankauftritten. Um den Fasnachtsgeist in Bäsewil hochleben zu lassen, sind kleinere Aktionen im Dorf geplant.

Lostorfer Fasnacht

«Aufgrund der ausserordentlichen Coronasituation ist es uns nicht möglich, die Fasnacht Lostorf durchzuführen, und wir müssen schweren Herzens die Absage von allen Anlässen 2020/21 bekanntgeben», teilt der Vorstand des Fasnachtsvereins Lostorf mit.

Diese Anlässe sollen stattfinden:

Kriegstetter Fasnacht

Die Chräbszunft will fasnächtliche Anlässe in einem kleinen Rahmen durchführen. «Keine Bänklete, kein Umzug», meint Daniel Affolter, der zurzeit das Amt des Ober innehat. Allenfalls sei ein Hilarianlass möglich, die Chesslete oder das Böögverbrönne. «Was verantwortbar ist, das soll stattfinden.» Immer mit Schutzkonzept, vorwiegend draussen und eine Maske trage man als Fasnächtler ja sowieso, meint Affolter weiter.

Meistgesehen

Artboard 1