Grenchnerinnen und Grenchner können von den ausgezeichneten Schneeverhältnissen profitieren, die momentan auf dem Berg herrschen. Zu den 70 bis 90 Zentimeter Schnee, die bis am Freitag gefallen sind, kamen übers Wochenende nochmals einige Zentimeter dazu. Luca Rauber, Betriebsleiter des Skilifts, und sein Team hatten alle Hände voll zu tun, um die Piste zu präparieren und die Schneeverwehungen wieder etwas einzuebnen, die es wegen des starken Windes letzte Woche gab.

Doch jetzt ist alles bereit, ab heute Mittag kann es losgehen. Ab 11.30 Uhr werden die Wochenkarten beim Restaurant Grenchenberg verkauft. Das Nachtskifahren ist inklusive. Der Skilift läuft täglich von 12 Uhr bis 16.30 Uhr, Sonntag schon ab 10 Uhr. Mittwoch und Freitag ist Nachtskifahren angesagt, von 18.30 bis 21 Uhr.

 Der Skiclub Selzach bietet Skischulkurse an. Urs Brotschi vom Skiclub erwartet sogar einen Rekord. Denn es haben sich über 40 Kinder für die diversen Kurse in den verschiedenen Alters- und Schwierigkeitsstufen angemeldet.

Vom Skiclub Selzach sind 10 Leiterinnen und Leiter aufgeboten, um den Kindern das Skifahren beizubringen. Erfreulich sei ausserdem, so Brotschi, dass sich auch mehr Snowboarder angemeldet hätten als in vergangenen Jahren. Das Restaurant Untergrenchenberg bietet für die Skischüler eine Verpflegung zu Spezialpreisen an.

Während der Sportferien fährt der BGU täglich auf den Berg: Montag bis Freitag 11.00, 13.00 und 16.00 Uhr ab Bahnhof Grenchen Süd, Samstag Sonntag auch um 9.00 Uhr; talwärts 11.45, 14.45 und 16.45 Uhr ab Untergrenchenberg, Samstag und Sonntag auch um 9.45 Uhr. Auf der Bergstrasse gelten täglich die Sperrzeiten, die beim Waldeingang oder auf der Homepage der Stadtpolizei heruntergeladen werden können.