Grenchen
Volksturnier der Minigolfer: Wer schlägt den Ball direkt ins Loch?

Am Wochenende organisierte der Minigolfclub Grenchen sein Volksturnier. Gespielt wurde in diversen Kategorien.

Nadine Schmid
Merken
Drucken
Teilen
Eine Teilnehmerin des Volksturniers in Aktion.

Eine Teilnehmerin des Volksturniers in Aktion.

Nadine Schmid

Auf der zweiten Bahn zielt eine Teilnehmerin, holt aus und schlägt den Ball direkt ins Loch. Auf der Bahn daneben hat ein anderer Teilnehmer weniger Glück. Erst nach drei Versuchen versenkt er den Ball. Eine weitere Teilnehmende überlegt sich derweil, die Runde abzubrechen, da noch einige Bahnen vor ihr liegen und die bisher erreichte Punktzahl eine Verbesserung schwierig macht.

Doch schliesslich entscheidet sie sich dagegen und schreitet zur nächsten Bahn. Einige Spielerinnen und Spieler bestreiten an diesem Turnier bis zu 30 Runden im Versuch, die beste Punktzahl zu ergattern.

Von Freitag bis Sonntag fand das Volksturnier des Minigolfclubs Grenchen statt. Als Gewinne standen in den verschiedenen Kategorien (Jugend, Damen, Herren, jeweils mit eigenen oder Standardbällen) Warenkörbe bereit. In die Wertung kam, wer mindestens zwei Runden absolvierte.

Das Volksturnier wird bereits seit Jahrzehnten durchgeführt. «In den 70ern fand es das erste Mal statt. Damals war es grösser, und es wurde eine Woche gespielt. Aber heute gibt es ein Überangebot an Veranstaltungen», so Klubmitglied Sonja Viatte. Rund 30 bis 40 Personen nahmen am diesjährigen Turnier teil.

Die Schlussrangliste findet sich auf der Homepage des Klubs.