Kursprogramm

Volkshochschule Grenchen: Nicht nur für Gartenfreunde und Fettverbrenner

An der Volkshochschule Grenchen kann man auch Mandarin lernen.

An der Volkshochschule Grenchen kann man auch Mandarin lernen.

Das neue Programm der Volkshochschule Grenchen ist erschienen. Das umfassende Angebot beinhaltet über 120 Kurse. Von Sprachkursen bis hin zu Computer- und Sportkursen ist alles vertreten.

Das Programm der Volkshochschule für das erste Semester 2014 liegt vor. Es ist bereits auf der Homepage (www.vhs-grenchen.ch) aufgeschaltet und wird im Laufe dieser Woche die Haushalte in Grenchen und Umgebung erreichen. Das Programm ist 60 Seiten stark, bietet über 120 Kurse an und erscheint in einer Auflage von 23 000 Exemplaren.

Wie Heidi Eggimann, die Leiterin der Geschäftsstelle, erklärt, habe man versucht, eine attraktive Mischung zwischen Bewährtem und Neuem zusammenzustellen. «Wir bemühen uns jeweils auch, Trends in der Gesellschaft zu erfassen», führt sie weiter aus.

Traditionell am stärksten vertreten sind die Sprachkurse. In dieser Sparte findet man nicht weniger als 55 Angebote. Neben den «gängigen» Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch und Spanisch findet sich hier auch ein Kurs in Chinesisch, der vor allem für Anfänger und Reisende gedacht ist. Erfahrungsgemäss ist es nicht ganz einfach, seine schon vorhandenen Kenntnisse einzuschätzen. Deshalb bietet die VHS zu einem geringen Unkostenbeitrag Einführungskurse an, in welchen man im persönlichen Gespräch mit Fachpersonen den passenden Kurs auswählen kann. Das Programmheft bietet aber auch die Möglichkeit, sich mittels eines Rasters selber einzustufen.

Dem Zeitgeist entsprechend ist die Sparte Bewegung-Fitness mit fast 30 Kursen gut vertreten. Besonders interessant dürfte nach den Festtagen der Kurs «Fatburner» (Fettverbrenner) sein. Aber auch sonst findet sich von Zumba bis Thai Chi Chuan eine breite Palette an Angeboten.

Neue Kurse für moderne Technik

Der rasanten Entwicklung wird ebenfalls bei den Computerkursen Rechnung getragen. Die traditionellen Kurse findet man zwar noch, allerdings in kleinerer Anzahl als auch schon. Dafür werden ein Grundkurs iPhone und iPad sowie als Neuheit zwei Kurse zur optimalen Nutzung von Android-Smartphones und Tablets angeboten. Interessantes gibt es auch auf anderen Gebieten. Die Kultur lockt mit Jodeln und Volksliedern, die Sparte Gesundheit/Wellness mit Meditation, und auch Gartenfreunde kommen auf ihre Rechnung. Spannend tönen zudem die Titel im Bereich Persönliche Weiterbildung. «Starke Frauen reden Klartext», «Mutter zwischen Kochtopf und Laptop» oder «Nicht mehr 20?!» heisst es hier unter anderem.

Auch gestalterische Personen kommen auf ihre Rechnung. Das Fertigen von Taschen aus Blachenmaterial, österliches Dekorieren oder das Herstellen von Sisalschmuck gibt es unter anderem zu entdecken.

Lauter Neuheiten weist schliesslich die Abteilung Kochen auf. Mexikanische Apéros, süsse Versuchungen, vegetarische Köstlichkeiten, aber auch gebratene Gerichte warten hier auf Hobbyköche.

Lern- und Wissbegierige haben also die Qual der Wahl. Die ersten Kurse beginnen Anfang Februar.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1