Stadtbild Grenchen
Verschiedene Neubauten verändern das Stadtbild von Grenchen

Im Grenchner Stadtzentrum wurde die Überbaung 60+ an der Girardstrasse vollendet, ebenso der Neubau der Raiffeisenbank an der Ecke Solothurnstrasse/Girardstrasse. Das Stadtbild verändert sich.

Merken
Drucken
Teilen
Das Stadtbild in Grenchen verändert sich.

Das Stadtbild in Grenchen verändert sich.

Peter Brotschi

Unsere aktuelle Flugaufnahme zeigt nun das Neubaugebiet mit dem Lidl am unteren Bildrand, der markante Neubau der Raiffeisenbank mit der weissen Fassade und den farbigen Wohnblocks von 60+ mit dem neuen Kreisel an der Girardstrasse und Bachstrasse.

Links sind die weissen Wohnblock aus den 1990er-Jahren an der Freiestrasse zu sehen. Das «Wellendach» am oberen Bildrand gehört zur Migros. Ebenfalls verändert sich das Aussehen der Stadt am südlichen Rand. Mitten im Sportzentrum entsteht das Velodrom.

Neubaugebiet

Das Neubaugebiet ist klar zu erkennen zwischen dem Fussballstadion Brühl und dem Stadion des Turnvereins Grenchen. Sehr dominant wächst das neue und grossflächige Fabrikgebäude der Swatchgroup aus dem Boden. Fast etwas verloren inmitten all der Industriegebäude wirken mittlerweile die Wohnbauten an der Flughafenstrasse nördlich des Turnerstadions. (pbg)