Wechsel
Ueli Maurers Kommunikationschefin geht schon wieder

Bei ihrer Ernennung vor gut zwei Monaten haben Experten den Kopf geschüttelt. Nach wenigen Wochen ist die Solothurner SVP-Politikerin Colette Adam-Zaugg bereits amtsmüde und tritt als Kommunikationschefin des VBS wieder ab.

Drucken
Teilen
Colette Adam-Zaugg hört bei Ueli Maurer auf.

Colette Adam-Zaugg hört bei Ueli Maurer auf.

Solothurner Zeitung

Die Kommunikationschefin des Eidg. Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), Colette Adam-Zaugg, verlässt das VBS nach etwas mehr als zwei Monaten.
Die Juristin hat ihre Stelle auf eigenen Wunsch in der Probezeit gekündigt. Colette Adam-Zaugg möchte sich beruflich wieder als selbständige Anwältin und Notarin betätigen und deshalb ihre im Zusammenhang mit dem Wechsel ins VBS stillgelegte Kanzlei in Derendingen (SO) wieder aktivieren. Das teilt das VBS heute mit.

Das Arbeitsverhältnis von Colette Adam-Zaugg endet am 4. Februar 2011. Bis die Stelle wieder besetzt werden kann, wird der Persönliche Mitarbeiter des Chefs VBS, Jean-Blaise Defago, die Führung der Kommunikation übernehmen. Er leitete die Kommunikation VBS bereits von 2004 bis Sommer 2010. (rsn)

Aktuelle Nachrichten