«Für den FCG ist dieses Aufgebot eher überraschend gekommen, mit dem hat niemand gerechnet», sagt Sportchef Reto Andres. Für Peralta jedoch, war dies nicht das erste Mal, dass er ein Aufgebot seines Heimatlandes, dessen Nationalmannschaft auf dem 133. Platz der FIFA-Rangliste ist, erhielt.

Dieser hat dem Nati-Aufgebot Folge geleistet und ist direkt nach dem Spiel gegen den FC Basel U21 in die Dominikanische Republik abgereist. Gemeinsam mit César Ledesma vom FC Biel bestreitet Vladimir Peralta zwei Vorausscheidungsspiele gegen El Salvador (2. September) und Surinam (6. September), welche dem CONCACAF (Nord- und Zentralamerikanische und karibische Fußballkonföderation) dazu dient, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Wer diese Vorausscheidungsspiele als Gruppenerster abschliesst, ist dazu berechtigt an der WM Qualifikationsrunde teilzunehmen. Der FC Grenchen wünscht seinem Spieler viel Erfolg und hofft auf eine baldige Rückkehr.   (mm/san)