Grenchen/Solothurn

Trends und Frisuren aus 100 Jahren — vierte Generation führt Coiffeurgeschäfte weiter

Peter und Laura Tschaggelar.

Peter und Laura Tschaggelar.

Im Rahmen der neuen Gesprächsreihe im Kulturhistorischen Museum konnte Museumsleiter Marco Kropf am Freitagabend Peter und Laura Tschaggelar begrüssen. Sie referierten zur Entwicklung des Coiffeurgewerbes.

Laura Tschaggelar leitet heute die beiden Coiffeurgeschäfte in Grenchen und Solothurn, die mit Peter Tschaggelars Grossvater vor über 100 Jahren ihren Anfang genommen hatten. «Mein Grossvater war Verdingbub, meine Grossmutter Bäuerin», begann Tschaggelar sein kurzweiliges Referat über die Entwicklung des Coiffeurgeschäftes, das seine Tochter heute in vierter Generation führt. Sein Grossvater begann in Biel, kam aber später nach Grenchen, wo er neben dem einstigen Restaurant Sonne einen Coiffeursalon eröffnete, der später von seinem Vater und von ihm weitergeführt wurde.

Tschaggelar gab dabei einen Einblick in die technische Entwicklung, beispielsweise bei der Dauerwelle, die einst sowohl für Kundinnen als auch für den Figaro eine wahre Tortur war. «Meine Eltern haben viel gearbeitet», sagte er. Mit Fleiss und viel Talent hat er danach etwas aufgebaut, das sich sehen lassen kann: An vier Weltmeisterschaften und 3 bis 4 Europameisterschaften konnte er teilnehmen, sich auf internationalem Parkett bewegen und so die neusten Modetrends nach Grenchen bringen. «Hier hatten die Leute aufgrund der boomenden Uhrenindustrie Geld, und das Geschäft florierte nicht schlecht.» Zum Teil mit bis zu 10 Angestellten. Daneben baute er mit seiner Frau eine Modeboutique auf und war zeitweise als Surflehrer aktiv sowie im Berufsverband der Haute Coiffure.

Laura Tschaggelar setzte eigene Akzente mit Styling, das nebst Frisuren auch Make-up und Garderobe umfasst ,und gewann auch hier mehrmals renommierte Preise. «Heute gehen die Leute nicht mehr so oft zum Coiffeur, lassen sich aber dafür aufwendigere Sachen machen», erklärte sie. Trendsetter seien heute Influencer im Internet. Sie hat sich vor allem auf Tönungen spezialisiert, wobei heute natürliches Aussehen en vogue sei.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1