Lengnau

Thermo Fisher übernimmt Produktion in Lengnauer Biotech-Werk

Baustelle CSL Behring Lengnau

Baustelle CSL Behring Lengnau

2021 wird CSL Behring den Betrieb seiner Biotech Produktionsanlage in Lengnau BE an die Produktionsfirma Thermo Fisher übergeben. Dies teilen die beiden Unternehmen mit.

Noch bevor das Werk des australischen Pharmakonzerns fertiggestellt ist, wird die Produktion ausgelagert. Per Mitte 2021 wird CSL Behring den Betrieb  seines Pharmawerkes an das US-Unternehmen Thermo Fisher übergeben. Nach der Übergabe an Thermo Fisher wird Lengnau den rekombinanten Faktor IX für CSL Behring herstellen "und weitere Produktionskapazitäten hinzufügen", wie es heisst. Der Standort Bern-Wankdorf bleibt CSL Behring.

Thermo Fisher Scientific Inc. ist laut eigenen Angaben mit 25 Mrd US Dollar Umsatz und 75 000 Mitarbeitenden er weltweit führende Lieferant wissenschaftlicher Anwendungen. Die beiden Unternehmen sprechen von einer "strategischen Partnerschaft um die wachsende Nachfrage nach biologischen Therapien zu erfüllen und gleichzeitig CSL’s umfassendere Produktionsziele voranzutreiben."

In Lengnau eingemietet

Thermo Fisher werde das Produkteportfolio von CSL mit ihrem Pharma Service Netzwerk unterstützen, einschliesslich die Arzneimittel Produktentwicklung, Herstellung von Biologika, sterile Abfüllung sowie die Verpackung und Logistik für klinische Studien. Sobald die Bautätigkeiten in Lengnau Mitte 2021 abgeschlossen sind, werde Thermo Fisher im Rahmen eines langfristigen Mietvertrages mit CSL eine neue hochmoderne Produktionsstätte für Biologika in Lengnau, Schweiz, betreiben.

«Wir tätigen weiterhin strategische Investitionen, um den wachsenden Bedarf an flexiblen Kapazitäten für Biologika zu erfüllen. Lengnau wird unsere Kapazitäten und Fähigkeiten im Bereich Pharma Services erheblich erweitern», sagt Michel Lagarde, Executive Vice President von Thermo Fisher Scientific gemäss einer Mitteilung .  Zusätzlich zu einem neuen Produktionsstandort könne man den Kunden, einschliesslich CSL, ein breiteres Spektrum von Produktionsmöglichkeiten bieten. Dieser Ansatz schaffe eine Win-Win-Situation, so Lagarde.

Im Laufe der Zeit plane Thermo Fisher den Standort verstärkt zu nutzen, um zusätzliche Kunden im Biopharma Bereich unterstützen zu können, heisst es weiter.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1