Corona-Pandemie

Telefon-Hotline: Forum Grenchen koordiniert Hilfe

Für Menschen ohne Online-Zugriff besteht nun eine Telefon-Hotline. (Symbolbild)

Für Menschen ohne Online-Zugriff besteht nun eine Telefon-Hotline. (Symbolbild)

Die Corona-Pandemie hält Grenchen fest im Griff. Das Forum Grenchen hat nun eine Telefon-Hotline eingerichtet, damit auch ältere Menschen ohne Online-Zugriff von den Hilfsangeboten profitieren können.

Über 65-Jährige sollten bekanntlich zu Hause bleiben und nicht selber einkaufen, um Menschenansammlungen aus dem Weg zu gehen. Da viele ältere Menschen keinen Online-Zugang haben und nicht in den sozialen Medien verkehren, erfahren sie nicht über bereits vorhandene Hilfsangebote im Bereich Nachbarschaftshilfe.

Das Forum Grenchen hat deshalb eine Telefon-Hotline unter der Nummer 032 520 50 05 aufgeschaltet, die von Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr von den Bricoleurs – einer Gruppe Freiwilliger der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach und Mitgliedern des Forum Grenchen bedient wird. Helfer können auf www.forumgrenchen.ch ihre Hilfsangebote gratis aufschalten, das Forum Grenchen übernimmt die Koordination.

«Wir haben Angebote von Mitgliedern des Turnverein erhalten und hoffen darauf, dass auch andere Vereine, wie Fussballclubs bei dieser Aktion mitmachen», sagt Mitinitiant Elias Meier. Wichtig sei, dass ältere Mitmenschen jetzt nicht mehr selber einkaufen sollten. (om)

Meistgesehen

Artboard 1